3 Tipps für richtiges Staubwischen

3 Tipps für richtiges Staubwischen

einrichtungsforum_putzen_© Anton Maltsev - Fotolia.comStaub ist nicht nur unschön und trägt dazu bei, dass Flächen ungepflegt und schmutzig wirken. Staubige Ablagerungen sind zudem eine Belastung für die Gesundheit, wenn sich die Partikel in der Raumluft bewegen.
Das Beseitigen von Staub ist eine Hausarbeit, die nicht so gern erledigt wird, weil sie Zeit kostet und in der Regel schon nach ein paar Tagen wieder hinfällig ist. In diesem Zusammenhang kann einer Staubbildung in den eigenen vier Wänden vorgebeugt werden, wenn das Risiko des Verstaubens verringert wird.

Gut gerüstet gegen Staub

Praktische und nützliche Reinigungstipps für den Haushalt sind unverzichtbar, aber eine komplett staubfreie Wohnung zu erzielen, ist kaum möglich. Um einem Aufwirbeln des Staubes beim Staubwischen vorzubeugen und die Raumluft nicht zusätzlich zu belasten, ist es sinnvoll, immer mit einem feuchten Tuch zu arbeiten. Darüber hinaus lässt sich der Effekt beim Staubwischen verstärken, wenn in das Reinigungswasser ein geringer Zusatz von Weichspüler beigefügt wird, der normalerweise beim Waschen der Wäsche Verwendung findet. Durch die Antistatik des Weichspülers kann sich neuer Staub nicht so schnell auf den gereinigten Arealen absetzen. Vertragen die verstaubten Oberflächen keine Feuchtigkeit, sind die extrem Staub bindenden Tücher aus modernen Mikrofasern eine perfekte Hilfe. Beschleunigen lässt sich das Beseitigen von Staub durch die zweckmäßigen Staubwedel, die es ebenfalls mit Mikrofasern gibt und die wegen ihrer Formen hervorragend für verwinkelte Ecken einsetzbar sind.

Staubfänger für eine staubfreie Räumlichkeit

Die besten Materialien, in denen sich Staubpartikel binden, sind textile Stoffe. Diese sind in der Regel als Auslegewaren, als Bettzeug oder als Polsterstoffe vorhanden. Aus diesem Grund trägt das regelmäßige, am besten tagtägliche Schütteln der Bettdecken und Kopfkissen im Freien oder am geöffneten Fenster zu einer intensiven Entfernung des Staubes bei und sollte vorallem von Allergikern beherzigt werden. Für die überwiegende Freiheit von Staub sorgt zudem ein leistungsfähiger Staubsauger. Dieser kann gleichermaßen für die Matratzen genutzt werden. Gardinen und Vorhänge werden zudem in kurzen Abständen gewaschen, weil sich auch in diesen Textilien viel Staub absetzt.

Bildquelle: © Anton Maltsev – Fotolia.com