5 moderne Beleuchtungsideen für das Grundstück

5 moderne Beleuchtungsideen für das Grundstück

Oranger Lampion im dunklen, verschneiten GartenDie Beleuchtung des eigenen Grundstücks soll nicht nur Wege und Haus hell erstrahlen lassen, sondern oftmals auch Einbrecher abschrecken. Immer öfter wird sie aber auch als effektvoll platzierte Deko verwendet. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Möglichkeiten, damit Sie auch im Dunkeln eine tolle Atmosphäre schaffen können. In unserem Überblick zeigen wir Ihnen fünf schöne Varianten für eine moderne Grundstücks-Beleuchtung.

LED-Leuchtkugeln

LED-Leuchtkugeln bestechen mit schlichter Eleganz und zeitloser Moderne. Sie bieten durch ihre große Leuchtfläche nicht nur einen interessanten Anblick, sondern sorgen gleichzeitig für eine gemütliche und entspannte Atmosphäre. Die meisten LED-Leuchtkugeln sorgen durch Acrylbestandteile dafür, dass das Licht gefiltert wird und somit trotz der großen Fläche nicht blendet. Ein großer Vorteil von LED-Leuchtkugeln ist, dass sie problemlos umplatziert werden können und Sie dadurch die Beleuchtung Ihres Grundstücks jederzeit individuell verändern können. Wenn Sie Leuchten mit Farbwechsel verwenden, können Sie Ihr Grundstück außerdem schnell und einfach in ein beleuchtetes Farbenmeer verwandeln. Weitere Tipps und Informationen zu Leuchtkugeln finden Sie hier.

Fluoreszierende Steine

Einige Mineralien sind in der Lage, ihre Farbe zu verändern, wenn sie gezielt durch Energie angeregt werden. Wird dieser Vorgang durch UV-Licht ausgelöst, spricht man von der sogenannten Fluoreszenz. Für die Beleuchtung Ihres Grundstückes können Sie dieses physikalische Phänomen wunderbar nutzen, indem Sie fluoreszierende Steine verwenden. Als Abgrenzung des Weges oder als Verzierung zwischen den Steinen können Sie so nicht nur ihren Weg im Dunkeln besser beleuchten, sondern gleichzeitig optisch ein echtes Highlight setzen.

Fassadenbeleuchtung

Die Beleuchtung der eigenen Fassade kann sicherlich als Königsdisziplin gesehen werden, wenn es darum geht das eigene Grundstück möglichst gut zu beleuchten. Der große Vorteil bei dieser Variante ist, dass Sie mit einer Fassadenbeleuchtung zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Bedenkt man, dass ein Haus in der Regel relativ zentral auf dem Grundstück steht, dann ist es durch eine Fassadenbeleuchtung möglich, dass einerseits Ihr Haus hell angestrahlt und andererseits gleichzeitig auch Ihr Grundstück mitbeleuchtet wird. Für eine Fassadenbeleuchtung gibt es viele verschiedene Variationen. So können Sie beispielsweise moderne Fassadenleuchten mit LED bei www.leuchtenzentrale.de bestellen und auch Fassadenleuchten, die mit Solar betrieben werden und klassische Fassadenstrahler werden immer beliebter. Ebenfalls beliebt ist die indirekte Beleuchtung der Fassade. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme können Leuchten mit integriertem Bewegungsmelder gewählt werden. Die Farben und Bestrahlungsmuster sind vielfältig und lassen sich individuell auf den jeweiligen Geschmack bzw. die jeweilige Art und Farbe der Fassade anpassen.

Mit Leuchten gesäumte Wege

Eine weitere beliebte Möglichkeit der Grundstücksbeleuchtung ist die direkte Beleuchtung von Wegen. Auch hier gibt es, ähnlich wie bei einer Fassadenbeleuchtung, verschiedene Varianten der Energiequelle. Solarleuchten sind ebenso beliebt wie LED-Leuchten. Wer auf rustikalen Charme setzen möchte, kann sich auch für Gartenfackeln entscheiden. Besonders gut: Bedingt durch die Tatsache, dass Wege oftmals über große Teile des Grundstücks führen, wird dieses im gleichen Zug automatisch mitbeleuchtet.

Lampions

Lampions sind nicht nur eine zauberhafte Partybeleuchtung, sondern versprühen auch als Beleuchtung für die Sommermonate, egal ob am Wegesrand oder als Lichterkette, ein herrlich nostalgisches Flair. Sie sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich und durch ihren günstigen Preis ist es nicht tragisch, wenn mal ein Lampion einem überraschenden Sommerregen nicht standhält.