Abdichten

Abdichten

Im Rahmen der Sanierung eines Hauses empfiehlt es sich, dieses auch gleich so abzudichten, dass die ständig im Keller herrschende Feuchtigkeit beseitigt und somit die Gefahr von entstehendem Schimmel gebannt wird. Eines wird sich hier allerdings ziemlich schnell raus kristallisieren: Das Abdichten – in der Umgangssprache eher als Isolierung bekannt – ist eine relativ aufwendige, wohl aber auch sinnvolle Angelegenheit.

abdichtenGerade Kellerräume neigen oft dazu, aufgrund von feuchtem – weil nicht oder falsch isoliertem – Mauerwerk zu schimmeln. Um nun eine gute und fachgerechte Abdichtung vornehmen zu können, sollte das Haus ring herum freigelegt werden. Ein Graben bis zum Boden des Kellers sollte ausgeboben werden. Nachdem die freigelegte Hauswand gesäubert wurde, werden verschiedenen Schichten zum Schutz aufgebracht. Hierbei handelt es sich um Pappe, Bitumen und Teer, die allesamt den Schutz vor dem Eintreten der Feuchtigkeit in das Mauerwerk gewährleisten sollen.

Es ist ungemein wichtig, hier nach den fachmännischen Vorgaben zu arbeiten, damit die Abdichtung auch wirklich das gewünschte Ziel zum Erfolg hat. Wer sich nun daran machen möchte und sein Haus selbst abdichten möchte, sollte unbedingt auf die Ratschläge eines Fachmannes hören. Vor allem, was bauliche Sicherheit betrifft, ist das Wissen eines Fachmannes nicht zu unterschätzen.