Alape

Alape

Wenn man die Produktreihe des Sanitärherstellers Alape betrachtet, dann kann man kaum glauben, dass dieses Unternehmen wirklich schon seit 1896 in diesem Bereich tätig ist. Es geht für diesen Hersteller nicht einfach nur darum Produkte zu entwerfen die den Verbraucher gefallen, sondern sie sollen Probleme lösen – nicht nur vorrübergehend, sondern es soll nach qualitativen Ansätzen gesucht werden, die auch zukünftig hilfreich sind.

Dieser Unternehmensgedanke zeigt sich ganz deutlich in den zwei Bereichen Private Space und Public Space. Nicht für den Otto-Normal-Verbraucher sind die Produkte gedacht, sondern für diejenigen, die sich in ihrem Badezimmer wohlfühlen wollen und gewisse Ansprüche an die Produkte in ihrem Zuhause haben.

Aber nicht nur die Qualität der Herstellers Alape ist das Atemberaubende an den Armaturen, Waschtischen und Spiegeln, sondern das Künstlerische. Dies ist nur möglich, durch die enge und vor allem intensive Zusammenarbeit mit Architekten und Designern. So kann man die optische Gestaltung der Produkte harmonisch mit den nahezu perfekten Eigenschaften formvollendet Kombinieren.

Das Planen, Überlegen, Überarbeiten und Einsetzen der neusten Technologien treibt das Unternehmen schon seit so langer Zeit voran. Der Grundsatz „Shaping Space“ ist nicht nur symbolisch gedacht, sondern kann als wirklicher Leitgedanke hinsichtlich der Arbeitsphilosophie und Unternehmensführung gesehen und verstanden werden.

Ein besonderer und vor allem seltener Bereich sind die Arbeiten im öffentlichen Bereich. Denn diese Arbeit erfordert nicht nur die bestmögliche Qualität der Waschtische und Möbelsysteme, sondern auch die sinnvollste Aufteilung des Raumes. Die Räume sind maßgeblich an der letztendlichen Einrichtung mit den Armaturen von Alape beteiligt. Denn der Zusammenhang zwischen Lokalität und Einrichtung bestimmt zum Schluss wie das Flair des Raumes wirkt.