Arbeiten zu Hause – so wird das Home-Office richtig eingerichtet

Arbeiten zu Hause – so wird das Home-Office richtig eingerichtet

Ein Home-Office hat sehr viele Vorteile: Flexible Arbeitszeiten, Arbeiten an unterschiedlichen Orten und natürlich die freie Entscheidungsmöglichkeit bei der Einrichtung. Dennoch verfügen nicht alle über ein eigenes Arbeitszimmer und müssen daher Kompromisse eingehen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Home-Office-Arbeitsplatz platzsparend und funktionell einrichten, denn mit einigen Tricks und Kniffen können Sie Ihren Arbeitsplatz wunderbar im Schlaf- oder Wohnbereich integrieren.

Effiziente und schicke Möglichkeiten

Cornelia Menichelli / pixelio.de
Cornelia Menichelli / pixelio.de

Wenn es um die Einrichtung seines Home-Office-Arbeitsplatzes geht, kann man gerne auch etwas mutiger sein. Längst sind sie vorbei, die Zeiten, in denen ein Arbeitszimmer mit kahlen weißen Wänden und dunklen Möbeln und Unmengen von Aktenordnern vollgestopft war. Schaffen Sie sich einen Arbeitsplatz, an dem Sie sich wohlfühlen! Jede Ecke will genutzt und kreativ ausgestattet werden. Dabei sollte man selbstverständlich immer individuell nach den örtlichen Gegebenheiten vorgehen. Je weniger Platz vorhanden ist, desto mehr sollte man darauf achten, funktionelle Möbel auszuwählen, wie jene von DeLife. Auf https://www.delife.eu/ gibt es eine große Auswahl unterschiedlicher Designermöbel, unter anderem natürlich auch für den Heim-Arbeitsplatz. Kleine, platzsparende Schreibtische, die flexibel an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden können, komfortable Schreibtischstühle, die nicht nur sehr bequem und gesund, sondern auch optisch ansprechend sind und vieles mehr. Wer kein eigenes Arbeitszimmer hat, sollte sich überlegen, sich eine Arbeitsecke im Schlafzimmer einzurichten. Das Schlafzimmer wird in der Regel den ganzen Tag über nicht genutzt und bietet sich daher wunderbar als kreative Arbeitszone an, während sich der Rest der Familie ohne Einschränkungen in den anderen Räumlichkeiten der Wohnung bewegen kann.

Beleuchtung und Dekoration im Arbeitsbereich

Wie in einem Büro eines Unternehmens auch, müssen Sie auch zu Hause darauf achten, dass Sie während Ihrer Arbeit gut sehen und bei der Einrichtung Ihres Arbeitsplatzes alle ergonomischen Anforderungen bestmöglich erfüllen. Auch wenn Sie sehr wenig Platz zur Verfügung haben, können Sie die Beleuchtung Ihres Arbeitsplatzes mit separaten Leuchten verbessern. Wählen Sie zum einen einen Platz, der möglichst nicht gegenüber eines Fensters positioniert ist. Die direkte Sonneneinstrahlung schadet nicht nur Ihren Augen, sie sorgt auch für eine schlechte Sicht. Am besten platzieren Sie Ihren Schreibtisch im rechten Winkel zu einem Fenster, das Sie bei Bedarf mit Vorhängen verdunkeln können. Vorhänge in unterschiedlichen Farben und Ausführungen finden Sie ebenfalls auf DeLife.eu. Genauso wie Leuchten, die Sie für die richtige Beleuchtung Ihres Schreibtisches benötigen!

Setzen Sie Ihren Arbeitsbereich ins rechte Licht!

Die richtige Beleuchtung ist oft nicht alleine nur durch Tageslicht möglich. In der Regel, und vor allem in den kälteren und düsteren Winter- und Herbstmonaten benötigen Sie auch künstliches Licht. Wählen Sie dafür eine passende Schreibtischlampe, die flexibel geschwenkt und angepasst werden kann. Auch eine gleichmäßige Deckenbeleuchtung ist sinnvoll und wichtig für ein effektives Arbeiten. Als Grundregel für eine gute Beleuchtung gilt: der Arbeitsbereich muss heller sein, als die Umgebung. Dadurch wird die Konzentration gefördert und die Augen geschont. Hochwertige Decken- und Schreibtischlampen finden Sie bei DeLife.de, einem exklusiven Online-Möbelhaus für Designermöbel. DeLife beweist, dass auch bei den Basics eines Arbeitsplatzes nicht auf Exklusivität verzichtet werden muss. Neben Tischleuchten findet man hier auch Stehlampen und Deckenleuchten in unterschiedlichen aufregenden Designs.