Atmosphäre durch Licht

Atmosphäre durch Licht

Die Schaffung von Atmosphäre bei der Wohnraumgestaltung durch Licht kann durch natürliche und künstliche Lichteinflüsse geschaffen werden. Es kann durch die Schaffung von einer neuen Wohnraumatmosphäre und Gestaltung durch Licht häufig vermieden werden, auf ein neues und teures Wohnraumambiente zurückzugreifen, da die alte Einrichtung durch künstliches und natürliches Licht in einem neuen Blickwinkel erscheint. Alte und schwere Gardinen können bei großen Fensterfronten entfernt und durch praktische Rollos ersetzt werden, wodurch der ehemals dunkle Wohnraum mit seinen dunklen Möbeln einen neuen Eindruck durch mehr natürliches Licht erfährt.

Bei geplanten Umbauten des Hauses können beispielsweise auch bei einem Bungalow zusätzliche Oberlichter in die Wohnzimmerdecke eingebaut werden, um mehr Wohnqualität durch natürliches Sonnenlicht zu erzeugen. Bei der Verwendung von zusätzlichem künstlichen Licht empfehlen sich Energiesparlampen und Halogenlampen. Deckenfluter und Lichtleisten können punktuell bestimmte Punkte des ehemals zu dunklen Wohnraumes anstrahlen. Das kann die Schrankwand sein, aber auch ein markantes Bild an der Wand oder eine Vitrine. Hängelampen sind konventionelle Lichtquellen, die nur einen in der Mitte des Raumes platzierten Teil anstrahlen, sie sind daher nicht mehr zeitgemäß.

Die vormals vernachlässigten Stellen des Wohnraumes können durch punktuell eingesetztes künstliches Licht angestrahlt werden. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre sind auch Windlichter und kleine Laternen geeignet. Sie versetzen den Wohnraum in einen stimmungsvollen und gemütlichen Ort und können je nach Wahl an Stellen eingesetzt werden, die von großen Deckenleuchtern vorher nicht angestrahlt wurden. Auch Raumteiler aus Glasbausteinen können ein ehemals dunkles Zimmer bei der Einsetzung an den richtigen Stellen zusätzliches natürliches Sonnenlicht spenden.