Balkonkästen

Balkonkästen

Pflanzenparadies für die Etagenwohnung

Wer in der Großstadt in einer Etagenwohnung lebt, muss auf ein buntes Pflanzenparadies dennoch nicht verzichten, wenn er über einen Balkon verfügt. Mit Hilfe von Balkonkästen lassen sich auch kleine Balkone in grüne und blühende Oasen verwandeln.

Die Auswahl der Balkonkästen in Baumärkten und Gartencentern ist groß und auf jeden Bedarf eingestellt. Viele Balkone sind aber auch mit fest installierten Pflanzkübeln balkonkaesten versehen, die als große Betontröge in die Brüstung einbezogen sind. Ist die Balkonbrüstung breit genug, so können Balkonkästen einfach darauf gestellt werden. Zu diesem Zweck eignen sich jedoch nicht die weit verbreiteten Kunststoff-Balkonkästen, da sie sehr leicht sind und bei starkem Wind von der Balkonbrüstung geweht werden könnten. Hier sollten Steingut- oder Terrakotta-Balkonkästen verwendet werden.

Balkonkästen aus Kunststoff werden in unterschiedlichen Längen und Farben angeboten, so dass es immer möglich ist, die gesamte Balkonbrüstung mit Pflanzkästen auszustatten, und zwar in einer Farbe, die sich der Gebäudefassade anpasst. Einige Modelle verfügen über raffinierte Bewässerungssysteme, die dafür sorgen, dass die Pflanzen auch dann mit Wasser versorgt sind, wenn sie einmal einige Tage lang nicht gegossen werden. Spezielle Balkonkästen, an denen passgenaue Untersetzer befestigt sind, schützen die darunter liegenden Balkone oder den Straßenbereich vor herabtropfendem Gießwasser.

Die wohl am meisten verbreiteten Pflanzen für Balkonkästen sind Geranien und Petunien. Beide Pflanzen gibt es als stehende und hängende Sorten, so dass die Balkonbepflanzung üppig und dicht wirkt. Die Bepflanzung von Balkonkästen muss sich jedoch nicht auf diese typischen Balkonblumen beschränken. Vielmehr kann eine ganz besondere Wirkung erzielt werden, wenn viele unterschiedliche Pflanzen innerhalb eines Balkonkastens wachsen. Dazu zählen Margeriten in verschiedenen Farben, Fleißige Lieschen, Fuchsien, Männertreu und viele andere Sorten. Hängender Weihrauch zwischen den blühenden Pflanzen bildet bis zu zwei Meter lange Ranken an der Balkonbrüstung entlang.