Blumen stilvoll in Szene gesetzt – gewusst wie

Blumen stilvoll in Szene gesetzt – gewusst wie

Blumen gehören zu den beliebtesten Mitbringsel und stehen ganz oben auf der Liste vieler Menschen, wenn es um die Dekoration der eigenen vier Wände geht. Dabei muss es allerdings nicht immer der klassische Blumenstrauß in einer dafür vorgesehenen Vase sein. Wie Ihre Blumen besonders gut zur Geltung kommen und wie man sie kreativ präsentiert, zeigen wir Ihnen im Folgenden:

blumen © Anna Khomulo - Fotolia.comHaben Sie Mut zum Mixen

Blumen sind nicht nur bezaubernd anzusehen, sie sind auch noch überaus vielfältig. Es gibt sie in allen erdenklichen Farben, Formen und Größen. Nicht immer fällt einem da die Entscheidung leicht, welche man für seine Dekoration wählen soll. Rosen, Lilien, Nelken, Tulpen oder doch lieber Gerbera? Machen Sie es sich nicht so schwer, trauen Sie sich einfach, eine Vielzahl von ihnen zu mischen und verteilen Sie unterschiedliche Sorten auf eine Reihe von Vasen, die sie dann gemeinsam arrangieren. Was zählt sind Farbenpracht und Fröhlichkeit. Achten Sie nur bei den Vasen auf einen einheitlichen Stil, um eine klare Linie in ihre Dekoration zu bringen.

Greifen Sie zu neuen Vasen

Sie möchten es mal ein wenig anders und ausgefallen? Kein Problem! Nehmen Sie anstatt herkömmlicher Blumenvasen einfach ausgediente Weck- und Marmeladengläser, einen schicken Sektkelch oder alte Apotheken- und Laborgläser zur Hand und dekorieren Sie ihre Blumengebinde und Sträuße ansprechend darin. Die unterschiedlichen Formen der Behältnisse lockern das Arrangement auf und sorgen für Lebendigkeit und Ausdrucksstärke.

Setzen sie bewusst Akzente und Schwerpunkte

Einfach ein paar Vasen oder Gläser auf einen Tisch stellen kann natürlich jeder. Die Kunst besteht darin, diese gekonnt zu platzieren und anzuordnen. Stellen Sie die verschiedenen Gefäße, die Sie für Ihre Dekoration verwenden wollen, zunächst einmal gemeinsam auf. Dann bilden Sie am besten einzelne Schwerpunkte, nehmen beispielsweise die großen Vasen als Zentrum und arrangieren die kleineren um sie herum oder legen ihr Hauptaugenmerk auf runde Vasen, setzen aber mit eckigen kleine Akzente. Das bringt Abwechslung und frischen Wind in Ihre Blumendeko. Ob Sie dabei zu einer Vielzahl an Vasen greifen oder lieber nur mit ein paar wenigen Exemplaren arbeiten, hängt ganz von Ihrem persönlichen Geschmack und Ihren Vorstellungen ab.

Setzen Sie Retro und Vintage

Sind Sie ein Fan der vergangenen Jahrzehnte? Gefallen Ihnen beispielsweise die Design- und Stylingideen aus den 60ern und 70ern? Dann nix wie ran an die guten alten Stücke! Besorgen Sie sich alte Vasen direkt aus dieser Ära oder schauen Sie sich nach schönen Designobjekten in deren Stile um und organisieren Sie Ihre Blumen darin zu kunstvollen Gebilden. Dabei ist es egal, wenn die verschiedenen Gefäße auf den ersten Blick nicht zusammenpassen zu scheinen. Gemeinsam aufgestellt ergibt das Ganze ein einzigartiges und spannendes Bild! Achten Sie nur bei der Auswahl Ihrer Blumen in diesem Fall auf eine einheitliche Sorte, um den Eindruck von willkürlichem Chaos zu vermeiden. Denn nur dann kann Ihr Retro-Ensemble im Vintage-Look richtig zur Geltung kommen und bei Ihnen wie bei anderen Betrachtern mit seiner schicken Optik glänzen.