Brunner

Brunner

Heizt das Haus auf bayerisch

Im niederbayerischen Eggenfelden beschäftigt man sich seit mehreren Jahrzehnten intensiv mit dem Thema Heizen mit Holz und entwickelt immer wieder neue, innovative Ideen zu diesem Thema. Daran arbeitet ein Entwicklungsteam, das hoch qualifiziert und dennoch bodenständig genug ist, um den Bedarf der Kunden, aber auch die Anforderungen des Umweltschutzes zu erkennen und zu berücksichtigen. An diesem Standort nahe der österreichischen Grenze unterhält das Unternehmen auch seine Abteilungen Service und Vertrieb.

Die Fertigung und Montage der vielfältigen Ofen-Modelle von Brunner erfolgt im Süden Brandenburgs, in der kleinen Stadt Ortrand. Die Firma Ulrich Brunner GmbH verfügt hier über die modernsten Gießereien in ganz Europa. Jahr für Jahr werden hier Gussteile in einem Umfang von 30 000 bis 40 000 Tonnen produziert.

In der zweiten Generation steht der Name Brunner für Innovation mit einem hohen Qualitätsanspruch. Die rund siebzig Mitarbeiter bei Brunner werden als Mitunternehmer betrachtet und bringen ihren Ideenreichtum und ihr Engagement in das Unternehmen ein. Ursprünglich war das Unternehmen auf die Herstellung von Kachelöfen spezialisiert und ist es auch heute noch. Inzwischen gehören aber auch die Herstellung von Kaminöfen und Kamineinsätzen sowie die Entwicklung von Heizsystemen zum Herstellungsprogramm, die im Sinne der Nutzung erneuerbare Energien eingesetzt werden.

DAVID ist der Name einer Entwicklung aus dem Jahr 1994. Dieses Heizsystem war das erste, das sowohl mit Holz, als auch mit Sonnenenergie heizen kann. Seit 2004 dient ein Kachelofen nicht mehr nur zur Beheizung des Gebäudes, sondern gleichzeitig als Lüftungsanlage. Natürlich geht auch die Entwicklung auf dem Pellet-Markt nicht an den Holzbrandspezialisten von Brunner vorüber. Kachelöfen, die automatisch mit Pellets beheizt werden können, gehören ebenfalls seit 2004 zum Herstellungsprogramm. Kaminsysteme, die in Kombination mit unterschiedlichen Haubenvarianten betrieben werden, ermöglichen auf flexible Art verschiedene Wärmeeffekte und dienen daher sowohl als Warmluftkamine, wie auch als Strahlungskamine oder zur Kesselerwärmung in Kombination mit der Heizungsanlage.