Das Comeback der Vitrinen

Das Comeback der Vitrinen

Einst verschrien als altbacken und spießig sind die neuen Vitrinen nun einfach nur stylisch. Machen Sie also Platz im Wohnzimmer, denn an den neuen Vitrinen gibt es Weg vorbei. Wir stellen Ihnen die schönsten Vitrinen vor.

„Erfahrungen sammelt man wie Pilze: einzeln und mit dem Gefühl, dass die Sache nicht ganz geheuer ist.“ Ein Zitat des US-amerikanischen Schriftstellers Erskine Caldwell. Und sammeln ist das Stichwort für die Vitrinen. Hier können Sie all Ihre Lieblingsstücke stillvoll aufheben.

vitrine

Zum Beispiel Ihre Gitarren. Dafür hat RUD. RASMUSSEN extra in Zusammenarbeit mit dem Gitarrenmeister Kenneth Brøgger einen Gitarrenschrank angefertigt. Der Schrank ist aus Mahagoni und bietet Platz für insgesamt zwei Instrumente. JSPR bietet die Vitrine STEEL CABINETS an. Diese Vitrine ist komplett neudefiniert. Die Rahmenkonstruktion ist aus Stahl und die Basis aus Eichenholz. Auf Nachfrage können die STEEL CABINETS auch abschließbar hergestellt werden. Die Vitrinen sind in unterschiedlichen Größen und Ausführungen erhältlich du erinnern an Vogelkäfige. Eben eine extravagante Ausführung. Viel romantischer ist die Vitrine aus der HAYON COLLECTION von BISAZZA. Diese bietet insgesamt drei Regalfächer für die Ablage an und steht auf vier hohen, wundervoll geformten Beinen. Der Schrank selbst ist in der Farbe Weiß gehalten und neben der Konstruktion ausschließlich aus Glas. Von GLIMAKRA stammt die Vitrine LINKCABINET. Der Rahmen ist aus Birkenholz und ist in allen erdenklichen Farben erhältlich. Wir favorisieren allerdings die natürliche Birken-Optik. Die Tür ist abschließbar und im oberen Teil wurden zwei Leuchten eingesetzt die mit fluoridierendem Licht Ihre Sammlung ausleuchten.

Vitrinen beherbergen Ihre Lieblingsstücke würdevoll und die Vitrine selbst sieht dabei nicht mehr altbacken aus, sondern sehr schön. Doch auch wie Erfahrungen können Sammelstücke mit der Zeit einem nicht mehr ganz geheuer sein.