Den Garten selbst gestalten

Den Garten selbst gestalten

Blumenbeet mit StaudenWer ein Haus baut, der erfüllt sich meistens auch direkt den Traum vom eigenen Garten. Für viele Eigenheimbesitzer ist der eigene Garten ein idealer Rückzugsort, an dem man den stressigen Alltag hinter sich lassen und Entspannung finden kann. Beim Anlegen und Gestalten eines Gartens muss jedoch einiges beachtet werden. Eine sorgfältige Planung im Vorfeld ist daher unabdingbar.
Garten ist nicht gleich Garten – und fast immer entscheidet der Verwendungszweck darüber, wie der Garten später aussehen wird. Aus diesem Grund sollte man zuallererst die Funktion des Gartens bestimmen. Soll dieser ausschließlich der Freizeitgestaltung und Erholung dienen oder auch einen nutzbringenden Faktor durch den Anbau von Obstbäumen und Gemüsebeeten besitzen? Von dieser Entscheidung ist die weitere Planung und Gestaltung des Gartens abhängig.

Der richtige Rasen

Auf den richtigen Rasen sollte viel Wert gelegt werden. Für Familien mit Kindern eignet sich am ehesten ein so genannter Strapazierrasen. Sollte man jedoch mehr Wert auf die Optik des Gartens legen, kann man über einen Englischen Rasen nachdenken. Dieser besticht vor allem durch seine strenge Form.
Egal für welche Rasenart man sich entscheidet, die passende Samen-Mischung findet man in jedem Gartenshop. Hier kann man sich außerdem von kompetenten Fachkräften beraten lassen und den richtigen Rasen für den Garten finden.

Beete anlegen

Nachdem man sich für eine Gartenart entschieden hat, sollte man sich mit dem Anlegen und Gestalten der Beete beschäftigen. Auch hier entscheidet die Funktion der Beete über die spätere Optik. Zum einen hat man die Möglichkeit, den Garten mit vielfältigen Blumenbeeten zu verschönern und ihm einen ganz individuellen Charakter zu verleihen. Zum anderen kann man auch Obst- und Gemüsebeete anlegen und so von den verschiedenen Früchten und Gemüsesorten profitieren. Man sollte darauf achten, dass zwischen den Beeten kleine Wege angelegt werden. Dies ist für die Pflege der Pflanzen wichtig und erleichtert die Ernte von Obst und Gemüse.

Größe der Pflanzen

Beim Kauf der Pflanzensamen für den Garten ist es wichtig, dass man auf die Wuchshöhe und –breite achtet. Andernfalls kann es passieren, dass sich die Pflanzen und Bäume gegenseitig im Wachstum behindern oder die gewünschte Optik des Gartens misslingt.

Farbauswahl

Die richtige Farbkombination ist entscheidend, um ein gelungenes Gesamtbild zu erzielen und sich im eigenen Garten auch wirklich wohl zu fühlen. Man sollte sich für eine Farbe und anschließend für einen passenden Ergänzungs-Farbton entscheiden. Rot blühende Blumen kombiniert man am besten mit Gelb- und Orangetönen. Blaue Pflanzen hingegen passen am besten zu rosa oder violett blühenden Blumen. Weiß hingegen passt zu jedem Farbton und kann im Garten beliebig oft Verwendung finden.

Gartenwege

Für eine runde Gesamtoptik des Gartens empfiehlt es sich, kleine Wege anzulegen. Diese haben sowohl einen optischen Effekt als auch eine praktische Funktion, da sich über Gartenwege alle Bereiche des Gartens bequem erreichen lassen. Beim Anlegen eines Gartenweges kann man zudem auf die unterschiedlichsten Materialien zurückgreifen – angefangen bei Kies über Holz bis hin zu Keramik.

Dekoration

Der letzte Schritt beim Gestalten und Anlegen eines eigenen Gartens sollte die Dekoration sein. In Fachgeschäften findet man schier unzählige Dekorationsartikel für den Garten, wie Figuren aus Stein, kleine Brunnen und Wasserspiele oder Vogelhäuser bzw. –tränken. Bei Familien mit Kindern sollte der Garten zudem mit Spielgeräten wie Sandkästen, Rutschen und Schaukeln ausgestattet werden.

Bild: © Luisa23 - Fotolia.com