Den Sommer im Verborgenen genießen – Sichtschutz für Balkon & Terrasse

Den Sommer im Verborgenen genießen – Sichtschutz für Balkon & Terrasse

Im Sommer verlagert sich der Lebensmittelpunkt von drinnen nach draußen und man verbringt viel Zeit auf der Terrasse oder dem Balkon. Ganz entspannt sonnenbaden, in aller Ruhe ein Buch lesen oder gemütlich beisammen sitzen – das geht nur, wenn die Privatsphäre gewahrt wird.

Nur die wenigsten Balkone und Terrassen sind auf Anhieb so gebaut, dass sie vor fremden Blicken geschützt sind, zumal da viele auf der Straßenseite liegen. Die Lösung des Problems ist ein Sichtschutz, der dafür sorgt, dass Sie Ihr kleines Outdoor-Paradies voll auskosten können, ohne sich wie auf dem Präsentierteller fühlen zu müssen. Gleichzeitig bietet so ein Sichtschutz auch Schutz vor Sonne, Wind und Wetter sowie Lärm. Moderner Sichtschutz ist in den unterschiedlichsten Ausführungen und Materialien erhältlich; welches System für Ihren Balkon bzw. Terrasse in Frage kommt, hängt von dessen Lage und Beschaffenheit sowie persönlichen Vorlieben ab.

Rundum blickdicht: Sichtschutz für Balkone und Terrassen

Viele moderne Balkone verfügen über ein offenes Metallgeländer mit großen Abständen zwischen den einzelnen Sprossen, wodurch der Balkon von außen sehr gut einsehbar ist. Für einen derartigen Balkon bietet sich eine textile Balkonbespannung an. Die Stoffbahnen sind mit Ösen ausgestattet und lassen sich mit Schnüren an der Balkonbrüstung befestigen und sind ebenso leicht wieder abzunehmen. Eine schöne Alternative sind Sichtschutzmatten aus Naturmaterialien wie Bambus, Schilfrohr oder Weide.
Soll der Balkon von den Seiten her blickdicht gemacht werden, so empfehlen sich Rollos oder fächerförmige Markisen, die mit nur einem Handgriff geöffnet und geschlossen werden können. Die Anbringung ist allerdings etwas aufwendiger, da diese Markisen in der Regel mit Schrauben und Dübeln an der Hauswand befestigt werden, wozu das Bohren von Löchern erforderlich ist. Schneller und einfacher ist hingegen das Aufstellen von Paravents – dies bedarf auch nicht unbedingt der vorherigen Zustimmung des Hauseigentümers. Für Terrassen sind hohe Sichtschutzwände aus Kunststoff, Holz oder Naturmaterialien die beste Lösung. Großflächige, ausfahrbare Markisen bieten den besten Schutz vor Blicken von oben. Zugleich spenden sie an heißen Sommer tagen wohltuenden Schatten. Genau wie die seitlichen Markisen werden sie mit Schrauben an der Wand montiert. Wem das mit zu viel Arbeit verbunden ist, für den ist ein großer Sonnenschirm ideal, der den Balkon oder die Terrasse überdacht.

Lebendiger Sichtschutz: Pflanzen und Bäume

Auch Pflanzen eignen sich hervorragend als Sichtschutz. Stellen Sie dazu ganz einfach mehrere Kübelpflanzen dicht an dicht entlang Ihres Balkons oder Terrasse. Insbesondere Kletterpflanzen wie Efeu oder Clematis sind ideal, um eine grünende und blühende Sichtschutzwand zu erschaffen – lassen Sie sie einfach an einem Gitter hochranken. Oder pflanzen Sie eine grüne „Mauer“ z.B. aus Thujen um Ihre Terrasse. Nachtteil: Pflanzen sind sehr pflegeintensiv – sie müssen regelmäßig gegossen, gedüngt und zurückgeschnitten werden. Zudem müssen viele empfindliche Sträucher drinnen überwintern, wodurch der Sichtschutz in dieser Jahreszeit wegfällt. Außerdem kann es eine gewisse Zeit dauern, bis sie die gewünschte Höhe erreicht haben.