Der perfekte Sessel: Vier Designvarianten

Der perfekte Sessel: Vier Designvarianten

Der Sessel wird in der kalten Jahreszeit zu unserem Lieblingsplatz. Ausruhen, ein Buch lesen oder eine große Tasse Tee trinken und sich zurücklehnen – dies alles ermöglicht der Sessel. Wir haben vier Designvarianten rausgesucht.

Der amerikanische Schriftsteller John Steinbeck schrieb diese Zeilen: „Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens.“ Ein Sessel bietet eine gute Möglichkeit die Kunst des Ausruhens zu erlernen.
perfekter-sessel
Bei der Auswahl des richtigen Sessels ist der eigene Geschmack natürlich ausschlaggebend. Deshalb stellen wir vier völlig unterschiedliche Sesselvarianten vor und sagen wie diese dekoriert werden. Ein XXL-Sessel ist bequem und kuschelig. Am schönsten sind diese in Beigetönen. Ein elegantes und edles Styling passt am besten. Zum Beispiel ein dunkelbrauner Flokati vor dem Sessel und braune Samtkissenhüllen lassen den Sessel noch eleganter wirken. Auch ein klassisches Bild, gern in schwarz-weiß, setzt gekonnte Akzente. Ein Cocktail- oder Clubsessel ist sehr modern und wirkt jugendlich. Drum sollte das Design ausgefallen sein. Der tierische Look ist für die Extrovertierten unter uns perfekt. Wilde Leoparden- oder Zebramuster oder stylische braune Kuhflecken. Regeln gibt es hier keine – Hauptsache der Tierlook kommt zur Geltung. Ein antiker Sessel ist für die Romantiker unter uns der ideale Ausruhplatz. Blumenmuster sind hier wichtig. Egal ob auf Polster oder Kissen, je mehr Blumen desto romantischer. Moderne und futuristischere Alternativen sind die Sitzwürfel. Diese sollten aus Leder sein. Knallige Farben, gelb oder pink, sind für jüngere Leute ideal. Zu einem gelungenen Gesamtkonzept wird der Sitzwürfel nur mit einem Teppich und einem Bild. Auch hier sollten knallige Farben zum Einsatz kommen.

Für die Kunst des Ausruhens sollten Sie schnell den richtigen Sessel und den dazu passenden Stil finden. Nun können Sie die Kunst des Arbeitens in Angriff nehmen.