Der Stromverbrauch steigt

Der Stromverbrauch steigt

Erschreckend ist ein Hinweis der Internationalen Energieagentur darauf, dass der Stromverbrauch in Privathaushalten trotz der Entwicklung sparsamer Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Elektroherde in den letzten Jahren stark angestiegen ist.

Detaillierte Untersuchungen haben gezeigt, dass die Erhöhung des Stromverbrauchs vor allem auf Fernsehgeräte, Computer und Mobiltelefone zurückzuführen ist. Die meisten dieser Geräte gehören erst in jüngster Zeit zur Ausstattung von Privathaushalten, denn Computer und Mobiltelefone gab es dort früher nicht. Bei den Fernsehgeräten ist der erhöhte Stromverbrauch zum einen darauf zurückzuführen, dass es mittlerweile weit verbreitet ist, mehrere Geräte im Haushalt zu haben, zum anderen aber auch auf die neuen Technologien. Moderne Flachbildfernseher mit großen Bildschirmen haben einen wesentlich höheren Energiebedarf, als die alten, kleineren Röhrengeräte. Der Stromverbrauch von Fernsehgeräten steigt überproportional mit der Bildschirmgröße. Besondere Stromfresser sind Plasmafernseher, ihr Verbrauch ist vier Mal höher, als der von LCD-Geräten und Fernsehgeräten mit Röhrenbildschirm.

Vor der Anschaffung eines neuen Fernsehgerätes sollte deshalb darüber nachgedacht werden, ob nicht auch ein kleinerer Bildschirm ausreicht. Plasmageräte sind zwar preisgünstiger, als LCD-Geräte, sollten aber wegen des hohen Stromverbrauchs gemieden werden.

Computer und Mobiltelefone sind aus modernen Haushalten und Büros nicht mehr wegzudenken. Bei der Anschaffung der Geräte wäre es ratsam, auf einen möglichst geringen Stromverbrauch zu achten. Jeder muss für sich entscheiden, ob der PC tatsächlich dauerhaft eingeschaltet sein muss. Zumindest dann, wenn niemand Zuhause ist, und in der Nacht kann der Computer mit seinen Peripheriegeräten durch eine abschaltbare Steckerleiste vom Stromnetz getrennt werden. Weiterhin lässt sich auch mittels eines Stromanbieterwechsels oder eines einfachen Tarifwechsels viel Geld sparen. Bester Strom zu günstigeren Konditionen – dann kann man sich doch auch ein etwas teureres Gerät kaufen, das zugleich auch energiesparender ist als das Altgerät.