Die Eberesche

Die Eberesche

Die Vögel lieben die kleinen roten Beeren. Drum heißt die Eberesche auch im Volksmund Vogelbeere. Aber nicht nur für Vögel sind die Früchte eine Delikatesse. Auch für uns.

Ein Baum, der keine Ansprüche hat. Eine Beere, die mit vielseitiger Verwendung punktet. Das ist die Vogelbeere. Oder Eberesche. Botanisch auch einfach nur Sorbus genannt.

eberescheDie Eberesche (Sorbus aucuparia) ist ein kleinwüchsige Baum. Zwischen fünf und fünfzehn Metern wird sie groß. Sie wirkt sehr zierlich und hat einen ovalen Wuchs. Die Blätter ähneln den Blättern der Esche. Aber beide Baumarten sind nicht miteinander verwandt. Die kleinen Früchte erinnern an winzige Äpfel.
Die Vogelbeere braucht einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Ein feuchter Boden reicht ihr völlig aus. Ein Rückschnitt ist meist nicht nötig.
Im Frühling trägt die Eberesche wunderschöne, weiße Blüten. Im Sommer punktet sie mit dezenten grün. Doch wenn der Herbst kommt, dann entfaltet sie ihre wahre Schönheit. Das Laub verfärbt sich herbstlich orange und rot. Und die Beeren verlieren über Nacht ihr grünes Aussehen. Dann verfärben sich die Früchte in rot, orangerot, rosarot, weiß, gelb und ocker. Für rosarote Beeren sorgt die Sorte ‚Rosea’. Der ganze Baum ist voller Beeren. Da freuen sich Drosseln, Rotkehlchen, Siebenschläfer, Haselmaus und Co über die leckeren Beeren. Wer gern selber ein paar Früchte ab haben will, muss sich beeilen. Innerhalb ein paar Tage sind sonst alle weg.
Die Früchte schmecken säuerlich bis bitter. Rohe Beeren enthalten Parasorbinsäure. Diese führt beim Menschen zu starker Übelkeit. Wird die Beere aber gekocht, verwandelt sich die Parasorbinsäure zu Sorbinsäure. So schmecken sie in Aufläufen, Säften und Gelees hervorragend. Sie enthalten viel Vitamin C und sind so auch noch richtig gesund. Die Sorte ‚Rosina’ ist zum Verzehr der Frucht besonders geeignet.
Zweige mit Früchten dran schmücken herbstliche Kränze. Hagebutte ist ein toller Begleiter dafür. Ein solcher Kranz schmückt jeden Hauseingang großartig. So haben Sie einen schönen Willkommensgruß für Ihren Besuch geschaffen.
Der Vogelbeere wird eine Heilwirkung für das Verdauungssystem und Lungenproblem nachgesagt.

Mit ihren vielen Namen sorgt dieser Baum schon für Verwirrung. Aber kein anderer macht einen solch tollen, roten Auftritt im Herbst. Für Tier und Mensch ein toller Genuss.