Die tollsten Couchtische

Die tollsten Couchtische

Für die müden Beine, das Weinglas oder die Schale voll mit Chips, Couchtische sind einfach ungemein praktisch. Und diese Tische können auch richtig cool aussehen. Wir stellen Ihnen die tollsten Couchtische vor.

Ein altväterliches Sprichwort besagt: „Getreuen Diener findet man nicht auf dem Trödelmarkt.“ Einmal mehr wurde hiermit bewiesen: Sprichwörter haben recht. Der perfekte Couchtisch ist ein guter Diener und den gibt es nun mal nicht auf dem Trödelmarkt.

couchtisch

SHELF von OFFECCT ist so ein guter Diener. Immerhin bietet dieser Tisch zwei Platten auf vier Rädern. Also viel Platz für Zeitungen, Weingläser oder eben die Beine. Die Platten sind zart dünn und an den Ecken abgerundet. Insgesamt gibt es den Tisch in drei Ausführungen in Sachen Größen und Oberflächen. Ganz anders sieht der Couchtisch CIMBALO BASSO von SPAZIO RT aus. Die Seiten und Oberflächen bestehen aus Walnussholz und der Körper ist aus Eschenholz gefertigt. Der Tisch bietet eine große Platte, die an den Seiten mit L-Füßen abgesetzt wurde. Auf diesen Füßen können Ihre Lieblingsbücher Platz finden. Klein, aber kompakt ist der Couchtisch SOHO von NEUE WIENER WERSTÄTTE. Dieser Tisch wurde von Wolfgang Joop entworfen. SOHO ist in drei Höhen, Lacken und Hölzern erhältlich. Geboten wird eine abnehmbare Oberfläche, die als Tablett dienen kann. Skandinavisch frisch ist der Couchtisch KOKKO von KARL ANDERSSON. Eine runde Platte wird von einer tollen Beinkonstruktion gehalten. Ein idealer Tisch für anspruchsvolle Liebhaber des Minimalismus. Der Couchtisch BIG JOHN & LITTLE JOHN von RICHARD ÁBEDU ist super modern und besteht aus einem ovalen umlaufenden Rahmen, in der Mitte sind vier Regalfächer, die Platz für sämtliche Utensilien bieten. Der Tisch wurde aus Aluminium hergestellt und kann auch für draußen verwendet werden.

Die Suche nach dem passenden Couchtisch kann dauern und wahrlich anstrengend sein. Doch unter den vorgestellten Tischen sollte Ihr Traum-Couchtisch sein. Denn eines sind sie alle: Gute Diener. Und die findet man bekanntlich eben nicht auf dem Trödelmarkt.