Ein Garten für die ganze Familie

Ein Garten für die ganze Familie

Kinder lieben es draußen zu sein und zu toben. Umso schöner ist es, wenn sie einen Garten haben. Damit der Garten kindgerecht ist, sagen wir Ihnen nun alles Wissenswerte rund um den Garten für Kinder.

„Tiere und kleine Kinder sind der Spiegel der Natur.“ Eine Weisheit von dem griechischen Philosophen Epikur von Samos. Und als Spiegel gehören die Kinder auch in die Natur. Wer seinen Kindern einen Garten bieten kann, der sollte bei der Gestaltung einige Dinge beachten.

garten

Zum Beispiel die Sicherheit. Damit die Kleinen sicher im Garten toben können und nicht auf die Straße geraten, empfiehlt sich ein Zaun oder eine Hecke. Damit grenzen Sie Ihr Stück Grün nicht nur schön ein und schützen Ihre Kinder vor Gefahren, sondern sorgen auch dafür, dass Eindringlinge nicht auf das Grundstück geraten. Zudem sollten Sie beachten, dass giftige Pflanzen auf einem Grundstück für Kinder nichts zu suchen hat. Gerade kleine Kinder neigen dazu alles in den Mund zu nehmen, darum sollten Sie diese Gefahr aus der Welt schaffen. Falls Sie nicht auf besonders schöne, aber giftige Pflanzen, verzichten können, sollten Sie diese außerhalb der Reichweite von Ihren Kindern pflanzen. Zum Beispiel in einem Hochbeet. Ein Traum für jedes Kind ist der eigene Spielplatz: Wippen, Rutschen, Schaukeln, Klettergerüste oder Baumhäuser. Es gibt eine Vielzahl von Spielgeräten, die Sie kaufen oder selber bauen können. Bei gekauften Spielgeräten sollten Sie unbedingt auf ein Gütesiegel achten und auch sonst, ist hier besondere Vorsicht geboten. Um blaue Flecken zu vermindern, gibt es sogenannte Fallmatten. Diese Kosten nicht viel und halten auch größere Stürzte aus.

Ein Zaun, ungiftige Pflanzen und sichere Spielgeräte und schon ist der kindgerechte Garten fertig. Nun können Ihre Kinder sicher toben und spielen und auch Sie können Ihre grüne Oase einfach nur genießen.