Ein Kamin für die kalte Jahreszeit

Ein Kamin für die kalte Jahreszeit

Der Sommer 2011 ist ins Wasser gefallen und einige Heizungen sind schon wieder angestellt. Eine viel gemütlichere Heizquelle ist ein Kamin. Das diese wirklich modern und ungewöhnlich aussehen können, das beweisen wir Ihnen jetzt.

Ein altväterliches Sprichwort besagt: „Feuer fängt mit Funken an.“ Damit überhaupt erst Fugen entstehen können, benötigt man einen Kamin. Offene Feuerstelle tragen Ihre Gefahren mit sich, darum sind geschlossene Feuerstellen zu empfehlen. Wir haben Ihnen die originellsten geschlossenen Exemplare rausgesucht.

kamin

METAFOCUS 1 von FOCUS ist einzigartig in seinem schlichten und doch sehr beeindruckenden Design. Die rechteckige Kaminglasscheibe ist von einem breiten Stahlrand umgeben. Am rechten oberen Ende überlappt der Rahmen und steht etwas über. Ein besonderer Vorteil bei METAFOCUS 1 sind die guten Heizwerte bei geringem CO2 Ausstoß. Ein großer lackierter Rahmen umgibt die Feuerstelle STUV 21/SF3 von STÜV. Der Rahmen ist in verschiedenen Farben erhältlich, wir favorisieren die Lackierung in Weiß. Ganz ungewöhnlich in Punkto Form ist der Kamin SOIO von ARKIANE. Dieser ist der gleichnamigen keltischen Gottheit gewidmet und erinnert an eine Sichel, die am unteren Ende zwei Zacken besitzt. Der Kamin besteht aus Stahl und Glas und kann in die Wand eingelassen werden oder davor montiert werden. FOGHET ARIA von JOLLY MEC besteht aus einer rechteckigen, geschlossenen Feuerstelle. Sie können zwischen runder und gerader Glasscheibe wählen. Der Rahmen selbst wurde aufgeteilt in vier Teile, die unterschiedlich dick und groß sind.

Die neusten Kamine sind modern und sehen ungewöhnlich aus, dies wäre nun bewiesen. Sie brauchen jetzt nur noch den Funken, damit das Feuer zündet. Und dann können die letzten Sommertage ruhig ins Wasser fallen, denn vor dem Kamin ist es schön warm und gemütlich.