Eine rund um Bad Modernisierung – so funktionierts!

Eine rund um Bad Modernisierung – so funktionierts!

Sie haben ein altes Bad, das dringend eine Schönheitskur bräuchte? Sie wollen sich endlich das Badezimmer zulegen, von dem Sie schon immer geträumt haben? Wohnlicher, komfortabler und schöner soll es werden? Kein Problem! Wenn Sie ein paar Tipps und Tricks befolgen, ist eine Badmodernisierung gar nicht so schwierig und das Endergebnis umso besser. Zuerst sollten Sie sich darüber im Klaren sein, wie Ihr neues Badezimmer aussehen soll und nach welchen Stil es eingerichtet werden soll. Anschließend kann es dann losgehen.

Farben und Materialien

Auch wenn die meisten Bäder nach wie vor weiß sind, sollte man ruhig mal zu mehr Farbe greifen. Denn eine farblich abgesetzte Wand verleiht dem Bad ein frisches Raumklima und sorgt für eine harmonische Atmosphäre. Zu beachten ist, dass man sich dabei an ein möglichst schmales Farbspektrum hält und nicht zu viele Farben miteinander kombiniert.
Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Materialien, die bei der Badmodernisierung verwendet werden. Diese bringen zum einen ihre eigene Farbe und zum anderen das haptische Erleben ihrer Oberflächen mit ein. Daher prägen sie die Atmosphäre in einem Raum entscheidend mit. Ob edler Marmor, warmes Holz oder schickes Metall, die Gestaltungsmöglichkeiten sind nahezu unendlich.

Ideen und Trends

Einer der bekanntesten und beliebtesten Trends ist mit Recht die ebenerdige Dusche, bei denen der Wasserablauf im Boden verschwindet. Mit ihrer Größe und ihrer offenen Gestaltung erzeugen sie nicht nur ein schöneres und großzügigeres Raumgefühl, sondern sind gleichzeitig auch noch barrierefrei. Wenn Ihnen der Sinn nach mehr Wellness steht, sollten Sie zu einer Wellness-Dusche mit Thermostatarmaturen und Regenbrause greifen. Ein weiteres Highlight sind edle Design-Waschbecken oder freistehende Waschtische, die jedem Badezimmer einen besonderen Look verpassen. Absolute Reinheit und erheblichen Komfort versprechen wiederum die neuen Luxustoiletten mit eingebauter Dusche und Selbstreinigungssystem. Selbst für unschöne Heizkörper im Bad gibt es mittlerweile elegante Lösungen. Denn Design-Heizkörpern sind nicht nur energiesparend und überaus funktional, sondern sind auch optisch ein echter Hingucker und werten jedes Bad auf.

Accessoires und Deko

Abschließend dürfen natürlich auch die passenden Accessoires nicht fehlen. So sollte man unter anderem nicht auf eine farblich abgestimmte Badezimmergarnitur verzichten. Auch mit passenden Körben aus Holz, freundlichen Pflanzen oder ein paar schicken Kerzen zum Beispiel wirkt das Bad gleich viel freundlicher und einladender. Mit der richtigen Dekoration erschaffen Sie sich Ihre ganz persönliche Wohlfühloase für daheim.