Eine Singlewohnung optimal einrichten

Eine Singlewohnung optimal einrichten

Beinahe jede zweite Wohnung in den Großstädten ist heutzutage ein Singlehaushalt. Besonders Einraumwohnungen sind bei vielen Singles beliebt, da sie meist vergleichsweise geringe Mietpreise haben und man sich als alleiniger Bewohner nicht um allzu viel Haushalt kümmern muss. Doch das Problem bei Einraumwohnungen: Der Platz. Trotz geringer Wohnfläche wollen die wenigsten auf eine schöne und komplette Einrichtung verzichten, es könnte schließlich immer sein, dass man die Wohnung schon bald zu zweit bewohnt. So können sich viele Singles beispielsweise nicht von ihrem großen Bett trennen, denn was, wenn die Kontaktanzeigen im Internet schon bald Erfolg zeigen? Trotzdem kann man mit einigen Kniffen die Einraumwohnung platzsparend und dabei trotzdem komfortabel und gemütlich einrichten.

Die Grundaustattung

Zur Grundausstattung einer Einraumwohnung gehören sowohl die Schlafzimmerkomponenten Bett, Kleiderschrank und Schreibtisch, als auch Sofa und Aufbewahrungsmöglichkeiten in Form von Regalen oder diversen Schränken. Mit der Raumaufteilung kann vor dem Einrichten gerne noch etwas herum experimentiert werden, um für alle Elemente einen sinnvollen und optimalen Standort zu finden. Platz sparen heißt die Devise, denn je größer die Anzahl der Möbel und die Möbel selbst sind, desto kleiner wirkt die Wohnung. Ob tatsächlich ein 140 cm breites Bett benötigt wird, sollte man sich noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Sollte eine größere Sitzgruppe nicht ins Zimmer passen, kann man sich alternativ für einen bequemen Relax-Sessel entscheiden, wahlweise mit ausklappbaren Fußstützen. Allgemein empfiehlt es sich, Schlaf- und Wohnbereich mittels einer spanischen Wand oder eines Paravents zu trennen, denn Raumaufteilungen vergrößern das Zimmer optisch. Der Essbereich kann und sollte zusätzlich komplett in die Küche verlegt werden.

Tipps für die Einrichtung

Durch das geschickte Drapieren kleiner Teppiche kann man die Einraumwohnung optisch in kleine Wohninseln einteilen. Wie bereits angedeutet können auch kleinere Raumteiler, in Form von Regalen oder an der Decke befestigt, für eine Struktur im Zimmer sorgen. Optisch vergrößern kann man den Raum, indem man gezielt Farbakzente an eine Wand setzt, Spiegel aufhängt oder sie sogar mit einer dreidimensionalen Wandtapete ausstattet. Verspielte Wandtattoos, Vorhänge, Lampen und Deko-Elemente wie Vasen oder Kerzenleuchter wirken nicht nur heimisch, sie vermitteln auch Persönlichkeit, Kreativität und Stil, sodass das nächste Date sich sicherlich ebenso wohlfühlen und das Singledasein vielleicht bald ein Ende haben wird.