Einrichtungstrends 2014

Einrichtungstrends 2014

1998 Online-Raumplaner_32454757dc Copyright djd werkhausDen Wohnraum mit aktuellen Trendmöbeln auszustatten ist für viele etwas ganz Besonderes. Die Einrichtung soll sowohl modern als auch zeitlos schön erscheinen, denn der finanzielle Aspekt der Wohnraumgestaltung ist nicht zu verachten. Des Weiteren möchte man sich auch nicht in jeder Saison komplett neu einrichten. Das Zuhause soll zudem ein Ort sein, an dem man sich wohlfühlen kann und darf. Eine ansprechende und heimelige Einrichtung wirkt da Wunder. Vor allem aufeinander abgestimmte Farben und Materialien bilden eine harmonische Grundlage für ein angenehmes Wohngefühl. Sowohl bei modernen als auch bei klassischen Einrichtungen ist die Auswahl der Farben und Materialien sehr wichtig. Zu viele verschiedene Farbtöne, lassen einen Raum unruhig und unsortiert erscheinen. Leichte Akzente setzen zudem warme und flauschige Wohntextilien, wie Kissen, Decken oder auch Felle bzw. Fellimitate.

Greendesign und die Einrichtungstrends 2014

Vor allem das Thema Nachhaltigkeit wird bei den Einrichtungstrends immer beliebter und ist auch auf den großen Messen, wie der IMM Cologne stark im Kommen. Die Designer haben sich hier der Aufgabe gewidmet aus Alltagsmaterialien Interior Design Stücke zu schaffen, die auch langfristig und nachhaltig durchdacht sind. Da wird schon mal aus einer Palette ein schickes Möbelstück. Wie in vielen anderen Bereichen auch, macht man sich über umweltverträgliches Design und Langlebigkeit zu Recht vermehrte Gedanken.

Trendfarben 2014

Für das Frühjahr 2014 werden vor allem knallige Farben erwartet, aber auch das zeitlos Schöne wird weiterhin gefragt sein. Klassische Farbtöne, wie beige und braun in allen Varianten, aber auch das klassische Schwarz sowie warme Farbtöne treffen nach wie vor den Zeitgeist. Im Winter hingegen dominieren die Farben Rot, Weiß und Beige das Aussehen der Materialien. Mit leichtem nordischen Touch kommt so Gemütlichkeit in den Raum. Man mag es heimelig im Jahr 2014.

Gut planen, lange Freude haben

Bevor es daran geht sein Heim oder Büro neu einzurichten, sollte man sich allerdings auch genaustens über die Raumverhältnisse im Klaren sein. Denn Möbel sehen mitunter zwar im Geschäft gut aus, passen dann aber von den Proportionen her nicht in das eigentliche Schema am Ort des Geschehens.

Gut dem, der einen Raumplaner zu nutzen weiß, neben den klassischen Software-Lösungen, gibt es auch immer mehr Online-Raumplaner, die man richtig eingesetzt prima nutzen kann, um einen gesamten Raum vorab zu gestalten. So hält die Freude über das neue Mobiliar auch gleich doppelt so lang und man kann rumprobieren, ohne dabei gleich Möbelrücken zu veranstalten. Gleichzeitig kann man mit Farben und Formen spielen und die ideale Komposition für verschiedenste Räume kreieren.

Bildquelle: Online-Raumplaner Copyright djd werkhaus