EnBW

EnBW

Strom ist eines Dinge der modernen Welt, die es noch nicht allzu lange gibt, die aber dennoch selbstverständlich geworden sind. Jeder, der bereits einen Stromausfall erlebt hat und dabei im Fahrstuhl stecken geblieben ist, nicht mehr weiter kochen konnte oder einfach nur seine Lieblingsserie im Fernsehen verpasst hat, weiß, wovon die Rede ist. Stromanbieter wie EnBW setzen also alles daran, eine zuverlässige Stromversorgung zu gewährleisten.

Die EnBW hat ihren Hauptsitz in Karlsruhe. Sie ist die drittgrößte Kraft in Deutschland auf dem Markt der Stromlieferung. Nur E.ON und RWE sind noch größer als dieses Unternehmen. Durch zahlreiche Zusammenschlüsse, Übernahmen und Einkäufe wuchs die EnBW zu einer solch großen Kraft heran, und das innerhalb der letzten 10 Jahre. Heute zählen weit über 5 Millionen Energieabnehmer zu den Kunden des Stromanbieters. Der Jahresumsatz des Unternehmens liegt bei über 10 Milliarden Euro. Mit dem Wachstum kamen weitere Beschäftigungsfelder hinzu. So gehörte zum Konzern zwischenzeitlich auch ein Schuhersteller und ein Parkhausbetreiber. Inzwischen wurde das Konzept aber dahin gehend verändert, sodass eine Konzentration auf das Kerngeschäft erfolgte. Der hauptsächliche Strombezug der EnBW erfolgt über Kernkraftwerke. Trotzdem investiert EnBW überdurchschnittlich in erneuerbare Energien.

Alles in allem ist der Energielieferant EnBW ein engagierter Konzern, der in viele, neue Gebiete der Stromgewinnung investiert. So produziert die Gesellschaft auch mit Pumpspeicherwerken und Wasserkraftwerken Strom. Und auch gesellschaftlich tritt EnBW als Sponsor zum Beispiel vom Basketballteam Kirchheim Knights verantwortungsbewusst auf.