Energiepass

Energiepass

Wenn man in den Urlaub fliegt ist es notwendig, einen Reisepass oder einen Personalausweis zu haben, denn einen von beiden muss man auf jeden Fall vorzeigen, um in sein Urlaubsland zu kommen. Auch wer seine Immobilie verkaufen oder vermieten will, braucht seit dem 01.Juli 2008 einen Energieausweis, der Käufern oder Mietern erste Informationen zum Energiehaushalt liefert.

energiepassBeim Kauf eines Hauses kann so manches schief gehen, denn entweder ist es nicht mehr zu haben oder es dauert alles ziemlich lange. Auch beim Energieverbrauch kann man erschreckende Feststellungen machen, der dann meist zu hoch ist und im Budget nicht eingeplant war. Der Energiepass gibt Auskunft über den Verbrauch und wo man eventuell noch sparen kann. Aber er erleichtert Ihnen auch die Entscheidung für ein Haus oder eine Wohnung. Denn meistens sind es die Nebenkosten, vor allem Strom, die zu hoch sind. Käufer und Mieter erhalten Basisinformationen über den Strom-und Warmwasserverbrauch, aber auch über Dämmung und Heizanlage.

Darüber hinaus bekommen Eigentümer Informationen über den energetischen Zustand des Hauses und erste Empfehlungen für eine eventuelle Sanierung und Modernisierung, die gegebenenfalls den Energieverbrauch senken können. Der Preis für den Energiepass ist sehr unterschiedlich und richten sich nach der Größe des Hauses.

Also sollten Sie in der nächsten Zeit beabsichtigen, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen, informieren Sie sich doch erst einmal, wie viel das neue Eigentum so verschluckt. Da der Pass eine Gültigkeit von zehn Jahren hat, brauchen Sie sich auch nicht ganz so schnell entscheiden.