Flos Skygarden – Ein eindrucksvoller Gegensatz

Flos Skygarden – Ein eindrucksvoller Gegensatz

Die Leuchtenserie Skygarden des italienischen Leuchtenherstellers Flos bildet einen eindrucksvollen Gegensatz in sich und lenkt damit die Blicke des Betrachters unweigerlich auf sich.

skygardenVon außen betrachtet erscheint die Leuchte mit ihrer glatten Aluminium-Oberfläche und der schlichten Kuppelform sachlich und modern. Im inneren der Leuchte aber verbirgt sich eine überraschend romantische Szenerie, die der Leuchte ihren Namen gibt. Eine aufwendige Stuckarbeit zeigt üppige Blüten, Blätter und Ranken in einer ausgeprägten Struktur über die gesamte Fläche.

Entstehungsgeschichte einer einzigartigen Leuchte

Die Idee des belgischen Designers Marcel Wanders zu dieser außergewöhnlichen Leuchte ist mit einem persönlichen Erlebnis verbunden. In dem früheren Haus des Designers befand sich ein märchenhaftes Stuckrelief unter der Decke, das ihn stets faszinierte und von dem er sich auch nach dem Umzug in ein neues Heim nicht trennen wollte. Kurzerhand entfernte er vor dem Auszug vorsichtig das empfindliche Kunstwerk und installierte es in seinem neuen Haus an einem seiner Lieblingsplätze. Um auch andere Menschen an der Schönheit dieser Stuckarbeit teilhaben zu lassen, übertrug er sie in seinen Entwurf der Leuchte Skygarden, die somit als himmlischer Garten Wohnräume, Essplätze oder Schlafräume verzaubert. Auch über Konferenztischen oder in Restaurants schafft Flos Skygarden ein kleines Stück Natur und trägt zu einer angenehmen Atmosphäre bei. Die äußere Erscheinung der Leuchte dient lediglich als Umrahmung des himmlischen Gartens und soll seine Erscheinung in keiner Weise beeinträchtigen. Mit der Entscheidung für die schlichte äußere Gestaltung verleiht Marcel Wanders seiner Leuchte die passende Umhüllung.

Außergewöhnliche Material-Kombination

Das Spannungsfeld zwischen Technik und Natur sowie Moderne und Romantik setzt sich in der Material-Kombination fort. Um seinen Traum von dieser Leuchte realisieren zu können, entwickelte Designer Marcel Wanders in Zusammenarbeit mit der italienischen Leuchtenmanufaktur Flos eine besondere Technik, um das kühle Außenmaterial Aluminium mit dem organischen Gips auf der Innenseite stabil zu verbinden. Damit gleichzeitig der Lichteinfall auf das Stuck-Relief optimiert wird, ist die Leuchte zusätzlich mit einem zylindrisch geformten Diffusor aus Milchglas versehen, der ein weiches Licht auf das Stuck-Kunstwerk richtet. Die Unterseite des Diffusors ist mit einer kunstvoll ausgestanzten, an das Stuckdesign angepassten Aluminium-Platte ausgestattet, die den Lichteinfall zu den Seiten und dosiert nach unten lenkt.

Varianten für individuelle Lichtkonzepte

Die italienische Leuchtenmanufaktur Flos bietet das Modell Skygarden mit unterschiedlichen Oberflächen und in verschiedenen Größen an. Die Aluminium-Oberfläche der Leuchte ist wahlweise mit einer matten goldenen oder braunen Oberfläche erhältlich sowie mit hochglänzender Oberfläche in den Farben Schwarz und Weiß. Die Größe der Pendelleuchte Flos Skygarden ist so eindrucksvoll, wie ihr Erscheinungsbild. Das kleinere Modell S 1 hat einen Druchmesser von 60 und das Modell S 2 von 90 Zentimetern. Darüber hinaus ist das Modell als Deckenleuchte mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern verfügbar.