Gartenhaus selber bauen

Gartenhaus selber bauen

Ein Gartenhaus lässt sich in jedem Fall auch von nicht so geübten Handwerkern leicht selber bauen. Der Handel bietet verschiedene Bausätze an, eine gewisse Bandbreite an Möglichkeiten ist also garantiert. Bei der Entscheidung sollte die Familie gemeinsam die gewünschten Kriterien überlegen und dann idealerweise auf einen Nenner kommen. Schließlich soll das Häuschen ja allen gefallen. Ist die Auswahl getroffen, kann das gute Stück gekauft werden.

Bevor nun aber das Gartenhaus entsprechend der beiliegenden Anleitung aufgebaut werden kann, wird ein Fundament gegossen, damit das Haus nach Fertigstellung auch auf festem Boden steht. Nachdem das Fundament durchgetrocknet ist, was gut drei Tage in Anspruch nimmt, kann mit dem Bau des eigentlichen Hauses begonnen werden. Zuerst werden die Holzplatten für den Boden auf das Fundament aufgebracht. Anschließend dann können die Seitenwände mit dem Boden vorschriftsmäßig verbunden werden.

gartenhaus-selber-bauenEin Gartenhaus ist ja nicht wirklich groß, daher wird man auch schon nach kurzer Zeit Fortschritte sehen, was natürlich zum Endspurt motiviert. Sind alle Seitenwände aufmontiert, beginnt der Aufbau des Daches. Meist werden die Bauteile in eigens dafür vorgesehene Einpassungen eingearbeitet, so dass auch das Aufsetzen des Daches keine große Schwierigkeit darstellt. Zum Decken des Daches liegt wiederum eine Bauanleitung vor, an die man sich halten kann. Steht nun das gesamte Haus, erfolgt der letzte Schritt: der Anstrich. Dieser ist zwingend notwendig, da die meisten Bausätze unbehandeltes Holz beinhalten. Durch den Anstrich erhält das Gartenhaus seine Wetterfestigkeit.