Gartensauna

Gartensauna

Wer seinen Körper pflegen und fit halten will, der sollte auch regelmäßig eine Sauna nützen. Viele Saunagänger träumen von der eigenen Sauna bei sich zuhause, denn dies erspart die Anfahrt und man kann saunieren, sobald man Lust hat. Häufig lassen die Räumlichkeiten den Einbau einer Sauna allerdings nicht zu, da der Wohnraum knapp bemessen ist. Doch wer einen Garten hat, der kann sich durch eine Gartensauna eine Alternative mit besonderem Flair schaffen.

gartensaunaEine Gartensauna ist etwas ganz besonderes, bietet sie doch verschiedene Möglichkeiten, sich in der Natur aufzuhalten. Der Blick ins Grün beim Saunieren und die Möglichkeit aus der Sauna direkt in den Garten zu treten, macht den Saunagang doppelt schön und schafft eine Verbindung zur Natur. Diese Art von Körperpflege ist bereits seit Jahrhunderten bekannt und hat sich für die Steigerung der Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens bewährt. Durch regelmäßige Saunagänge lässt sich weiterhin auf natürliche Weise das Immunsystem stärken. Die Auswahl an Gartensaunen hat sich in den letzten Jahren auch in Deutschland stark vergrößert.

Während in den typischen Saunaländern, wie Schweden, Norwegen oder Finnland, die Gartensauna einfach zum Wohnhaus dazu gehört, setzt sie sich auch in Deutschland immer mehr durch. Je nach dem eigenen Bedarf und dem individuellen Geschmack kann man unter den vielen angebotenen Gartensaunens auswählen. Wichtig bei der Auswahl ist es, die benötigte Größe zu bestimmen. Hier kommt es darauf an, wie viele Personen die Sauna nutzen möchten. Mindestgröße sollte jedoch 2,50 m auf 2,50 m sein.

Bei den Angeboten gibt es große preisliche Unterschiede, die aus den verschiedenen Holzdicken resultieren. Wer eine hochwertige und langlebige Gartensauna erwerben möchte, sollte eine Konstruktion mit einer angemessen dimensionierten Holzstärke wählen.