Günstige Einrichtungsideen für ein Wohlfühlparadies!

Günstige Einrichtungsideen für ein Wohlfühlparadies!

Sie beziehen gerade Ihre erste Wohnung oder wollen einfach frischen Wind in die alte Einrichtung bringen? Ein tolles Wohnungsarrangement braucht viel Planungszeit und ein ausreichendes Budget. Da Letzteres nur bedingt möglich ist, muss auf günstigere Alternativen umgestiegen werden. Dabei sollen weder die Qualität noch das Aussehen des neuen Inventars leiden. Preiswerte Möbel und Deko-Accessoires können vor allem selbst gemacht werden – dazu benötigt man lediglich ein wenig Handgeschick und Kreativität! Mit den Gestaltungsideen können individuelle Wände sowie Schränke und Regale für wenig Kapital errichtet werden.

Küche & Esszimmer: Farbenfrohe Wandgestaltung mit Tafellack

Sie müssen keine großen Ausgaben für eine großzügige Memo-Wand auf sich nehmen. Alle Materialien finden Sie im gewöhnlichen Baumarkt zu günstigen Preisen: Sie benötigen dazu Kreppband, einen breiten Pinsel, bunte Kreide und Tafellack. Für wichtige Notizen und Wochenpläne können Sie den Tafellack in verschiedenen Farben kaufen und eine große Notizwand in Ihrem Esszimmer errichten. Dazu müssen Sie zunächst die passende Lackfarbe aussuchen und die gewünschte Wandfläche mit Kreppband abkleben. Als nächstes nehmen Sie einen breiten Pinsel und tragen die Farbe gleichmäßig innerhalb der markierten Fläche auf. Nachdem die Farbe getrocknet ist, kann die Kreiden-Malerei beginnen!

Arbeiten mit viel Platzvergnügen!

Ein geräumiger Arbeitsplatz sollte eine angenehme Fläche zum Arbeiten bieten! Wer sich schon immer einen großen Tisch mit Stauraum gewünscht hat, kann in dieser Anleitung lernen, wie schnell und preiswert so ein Tischwerk von der Hand geht! Zunächst benötigen Sie folgende Baumaterialien: 4-5 Kiefernholzbretter, mehrere Schrauben, 2 Holzleisten, Acryllack und 2 Holzblöcke als Tischbeine.

Nun geht es ans Eingemachte! Zunächst die Platten auf dem Fußboden aneinanderlegen, passend dazu die Holzleisten sägen und quer über dem Kiefernholz festschrauben. Wenn die Tischplatte fest angebracht ist, wird diese im nächsten Schritt mit dem Acryllack behandelt. Dieser wird mit Wasser zu einem Mischverhältnis von 1:1 verdünnt und auf das Holz aufgetragen. Wenn die Platte getrocknet ist kann diese entweder auf die Holzblöcke gelegt oder ebenfalls festgeschraubt werden.

Der Kleiderschrank: Der liebste Schatz der Frau!

Wenn es um die wertvollsten Dinge der Frau geht, kann kein Schrank der Welt groß genug sein! Ein ausgeklügeltes Schranksystem ist da die perfekte Lösung. Hierzu benötigt man kein großes Kapital, um einen Hingucker im Schlafzimmer zu zaubern. Mit ein paar kreativen Ideen und Utensilien erstrahlt der selbstgebaute Kleiderschrank in vollem Glanz.

Dazu benötigen Sie folgende Materialien: Gardinenstoff, Gardinenröllchen, eine Gardinenschiene und gewöhnliche weiße Regale aus dem Baumarkt. Im ersten Schritt soll die Gardinenschiene an die Decke gebracht werden. Sie können einen trendigen bunten Stoff mit verschiedenen Mustern verwenden. Wenn Sie die Gardine an die Röllchen befestigt haben, können Sie nun Ihren bunten Vorhang an die Schiene bringen! Anschließend platzieren Sie die gekauften Schränke hinter den Vorhang und verstauen bequem Ihre Kleidungsstücke darin. Um mehr Farbe in Ihr Schranksystem zu bringen, können Sie bunte Klebefolien mit verschiedenen Designs ausschneiden und an die Schrankwände kleben!

Weitere tolle und günstige Wohnideen zum Selbermachen gibt es auf zuhause.de.

Bild: © Raymond Gregory - Fotolia.com