Hochsommer-Pflanzenbeet: Kosmee, Lupine und Rittersporn

Hochsommer-Pflanzenbeet: Kosmee, Lupine und Rittersporn

Auch fürs Beet gibt es Trends. So zum Beispiel auch die Farbkomposition in blau, violett und beige, die das Pflanzenbeet im Hochsommer zum Strahlen bringt. Wir verraten Ihnen wie Sie die Kosmee, Lupine und den Rittersporn perfekt inszenieren können.

Die klaren, reinen Blautöne des Rittersporns sind unvergleichlich schön und wenn man diese mit weißen Kosmeen und violetten Lupinen kombiniert ergibt dies eine wunderbare zurückhaltende Beetkomposition.

rittersporn
Der Rittersporn (wir empfehlen die Staude Delphinium grandiflorum ‚Blue Butterfly‘) ist bei diesem Hochsommer-Pflanzenbeet ganz klar der Star. Die Pflanze ist kopflastig und muss deshalb gut gestützt werden. Immerhin kann Rittersporn bis zu einen halben Meter hoch wachsen. Dafür wächst dieser sehr locker und schenkt leuchtend blaue Blüten. Als Sorte für die Kosmee (auch Schmuckkörbchen genannt) empfehlen wir ‚Sonata White‘. Hierbei handelt es sich um eine einjährige Pflanze, die niedrig wächst und damit gut zur Rittersporn-Sorte passt. Die Lupine hatte ihre Hochzeit in den 50er Jahren, doch auch heute macht die Pflanze mit ihrem spannenden Blattwerk einiges her. Bei diesem Pflanzenbeet sollte man die Sorte ‚Thundercloud‘ wählen, da sie in leuchtenden Violett-Tönen im Hochsommer blüht. Auch die Kosmee und der Rittersporn blühen im Hochsommer. Leider ist die restliche Jahreszeit bis auf das Blattwerk keinerlei Farbe mehr vorhanden. Deshalb sollten Sie um die Lupinen herum duftende Jonquillen setzen. Auch andere frühjahrsblühende Zwiebelpflanzen machen sich hier gut.

Übrigens: Wer diese zurückhaltende Farbkomposition zu kühl findet, der kann die weißen Kosmeen gegen rosafarbene austauschen. So erhält man einen wärmenden Effekt und das Gesamtbild wirkt deutlich farbenfroher.