Italienisches Design in den eigenen vier Wänden

Italienisches Design in den eigenen vier Wänden

Sie interessieren sich für Inneneinrichtung und wohnliches Design? Sie möchten Ihre heimischen vier Wände zu etwas ganz Besonderem machen? Dann ist eine Einrichtung im italienischen Stil genau das Richtige für Sie und Ihr Zuhause.

Das Besondere am italienischen Design

Italienisches Design zeichnet sich ebenso wie das Land selbst durch seine Vielfältigkeit und die Vereinbarkeit von Tradition und Moderne aus. Ob klassisch oder extravagant, ob funktional oder ironisch – italienisches Design erlaubt das harmonischen Neben- und Miteinander verschiedenster Stile und Gestaltungen, ohne dass diese einander widersprechen oder einen Raum zu überladen wirken lassen. Wie in Italien selbst paaren sich hier modernes Design und antiker Charme zu einer einartigen und immer wieder neuen und spannenden Mischung. Italienisches Design ist auf der ganzen Welt bekannt und verbreitet, wie die Zusammenarbeit vieler ausländischer Designer mit italienischen Firmen beweist. Dabei wird auf der einen Seite modisches und innovatives Design großgeschrieben, aber auf der anderen Seite ist auch der Respekt vor der Tradition von Bedeutung. Experimentierfreudigkeit und Traditionsreichtum gehen beim italienischen Design Hand in Hand.

Natürliche Materealien

Freundlich, offen, natürlich – das ist der mediterrane Wohnstil, der Wohnträume wahr werden lässt. Die Verwendung von natürlichen Materialien wie Holz oder Stein ist typisch für das italienische Design. Gern gesehen sind auch Möbel und Accessoires aus Rattan. Leinen und Baumwolle beispielsweise kommen wiederum in Gardinenstoffen, Kissenbezügen oder Tischdecken gut zur Geltung. Zusammen mit weiß verputzten Wänden und warmen Farben lässt sich mit Naturmaterialien und -stoffen auf diese Weise eine besonders schöne und behagliche Einrichtung schaffen.

Alte und neue Künstler

Italienisches Design ist mit einer ganzen Reihe an bekannten Künstlern und Gestaltern verbunden. Gerade im 20. Jahrhundert wurden viele Möbel und Accessoires herausgebracht, die nach wie vor echte Klassiker und von Bedeutung sind. Eines der bekanntesten italienischen Design-Vorbilder ist beispielsweise Franco Albini, der mit seinen eleganten und reduktionistischen Formen insbesondere die architektonische Seite des italienischen Designs prägte. Aber auch zeitgenössische Gestalter haben ihren Platz sicher. Designer wie Antonio Citterio, Piero Lissoni oder Patricia Urquiola entwerfen jede Menge Möbel und Accessoires im mediterranen Stil.