Junges maritimes Flair

Junges maritimes Flair

Maritimes Wohnen liegt im Trend. Doch für junge Leute ist dieser Stil oft zu erwachsen. Kein Problem – Wir sagen Ihnen, wie Sie Ihr Zuhause im jungen maritimen Flair gestalten.

„Solange man bewundern und lieben kann, ist man immer jung.“ Ein Zitat von dem spanisch-katalanischen Cellist Pau Casals. Das junge maritime Flair verschafft uns ewige Jugend. Eine harmonische Mischung aus leichten Farben gemixt mit maritimen Accessoires – Das ist das Geheimnis.

maritimes-flairDen Grundton bei diesem Einrichtungsstil bildet weiß. Vor allem Möbel sollten weiß sein. Dies wirkt für unsere Augen angenehm und entspannend. Auch Lampen und Vorhänge bringen in diesem Ton einen freien und offenen Charakter ins Haus. Bei Vorhängen sollten Sie sich für Voile entscheiden. Dieser feine Stoff ist die ideale Ergänzung. Bei der Wandfarbe sollten Sie ein frisches Hellblau wählen. Diese Farbe sorgt für sinnliche Leichtigkeit. Allerding sollten Sie nicht die ganze Wand anstreichen. Streichen Sie circa einen Meter weißen Rand im unteren Bereich der Wand. Diese Taktik lässt den Raum größer wirken. Kleiner Wohnaccessoires und Kissenüberzüge wählen Sie in Rosa. Diese kleinen Farbkleckse bewirken großes: Der Raum bekommt ein junges Erscheinungsbild. Das klassisch maritim gestreifte Blau-Weiß darf auf keinen Fall fehlen. Einzelne Kissenbezüge, Boxen oder Übertöpfe sollten deshalb maritim werden. Dunkelbraune Holzelemente runden das Gesamtbild ab. Zum Beispiel ein toller Dielenboden oder eine antike Holzkiste. Frische Blumen, zum Beispiel rosafarbene Rosen, bringen natürliche Farbakzente in den Raum. Gräser sorgen für ein maritimes Gefühl. Gesammelte Muscheln können Sie in einer schönen Schale auf einem Tisch ausstellen.

Lustige Accessoires, wie Flaschenpost oder Holzmöwen, peppen den Raum zusätzlich auf. Achten Sie auf eine fröhliche Mischung. Sie sollten Ihr Endergebnis bewundern und lieben können. Dann werden Sie ewig jung bleiben, so wie es Pau Casals sagte.