Kaminofen wasserführend

Kaminofen wasserführend

Ein wasserführender Kaminofen ist ein modernes Festbrennstoffgerät, das mit Holzt befeuert wird. Es kann als zusätzlicher Energielieferant im Haushalt eingesetzt werden. Er bietet eine kostengünstige, energiesparende und umweltschonende Art der Wärmeerzeugung.

Kaminofen wasserführend„Wasserführend“ bedeutet, dass ein Teil der Heizenergie dazu genutzt wird, Wasser in einem geschlossenen Kreislauf zu erhitzen. Dieses heiße Wasser kann wiederum dazu benutzt werden, über einen Wärmetauscher Brauchwasser für Bad und Dusche oder für die Heizungsanlage zu erwärmen. Wasserführende Kaminöfen werden über einen Pufferspeicher an das zentrale Heizsystem angeschlossen, wodurch die erzeugte Wärme im ganzen Haus genutzt werden kann und mehrere Räume gleichzeitig und sehr effektiv erwärmt werden können.

Ein Wasserführender Kaminofen bietet zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Kaminöfen. Er unterstützt und entlastet den weiterhin bestehenden Brenner für das Heizsystem. Hierdurch lassen sich die laufenden Kosten für Brennstoffe nachhaltig reduzieren. Die Verbrennung von Holz ist zudem CO2-neutral. Ein wasserführender Kaminofen kann mit einer Solar- oder Geothermieanlage kombiniert werden.

Für den Betrieb eines wasserführenden Kaminofens ist in der Regel ein Außenluftanschluss notwendig, da ohne diesen die vorhandene Raumluft nicht ausreichen würde, um den Ofen sicher und effizient betreiben zu können.

Der Preis für einen solchen modernen Ofen liegt zwischen 1000 und 5000 Euro.