LED – Moderne Beleuchtungstechnik für den Außenbereich

LED – Moderne Beleuchtungstechnik für den Außenbereich

Die LED-Technik hält seit einigen Jahren unaufhaltsam Einzug in die Beleuchtung von Innenräumen und Außenbereichen. Nach der Überwindung erster Kinderkrankheiten und Entwicklung neuer Techniken zur Erzeugung von leistungsstarkem Licht in angenehmen Farben haben sich LED-Leuchtmittel inzwischen zu einer interessanten Alternative gegenüber den herkömmlichen Energiesparleuchten entwickelt.

ledAnders, als Leuchtstoff-Energiesparlampen ermöglichen LED-Lampen dank ihrer innovativen Technik die Realisierung von Lampen in allen denkbaren Größen und Formaten sowie für jede Anschlusstechnik. LED-Lampen benötigen für die Erzeugung von Licht weder Leuchtstoffe noch Gase und sind daher gesundheitlich unbedenklich.

Technische Eigenschaften der LED-Beleuchtung

Es sind die außergewöhnlichen technischen Eigenschaften der LED-Beleuchtung, die sie stark von allen bisher bekannten Lichttechniken abhebt. Eine Leuchtdiode erzeugt Licht nicht durch Wärme, sondern durch ihre Eigenschaft als Halbleiter. Durch die Versorgung des Halbleiter-Kristalls mit Strom leuchtet es. Unterschiedliche Halbleiter-Materialien leuchten in verschiedenen Farben. Natürliche Lichtfarben der bisher entwickelten Halbleiter sind gelb, rot, grün, blau und ultraviolett oder im Fall eines RGB-LEDs einfach unterschiedlich. Aufgrund der geringen Größe einer einzelnen Leuchtdiode vereinen LED-Lampen Leuchtdioden in unterschiedlicher Stückzahl. Dabei ist auch eine Kombination aus verschiedenen Halbleitern möglich, die wiederum durch Farbmischung immer wieder neue Lichtfarben hervorbringt. Die Farbvielfalt ist ein technisches Highlight der LED-Lampen, ein anderes ist ihre Robustheit. Jede Leuchtdiode besteht aus Halbleitern, die in einem Kunststoffgehäuse fest eingeschlossen sind. Daher sind Leuchtdioden absolut unempfindlich gegen Nässe, Kälte, Wärme und Erschütterungen. Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt bei der Entscheidung für LED-Lampen ist die enorme Energieersparnis. Da LEDs nur sehr wenig Wärme erzeugen, konzentriert sich der Energieverbrauch auf die Lichterzeugung. Mit LED-Lampen reduziert sich daher der Energieverbrauch der Beleuchtung um bis zu 90 Prozent. Dadurch gleicht sich auch der hohe Anschaffungspreis qualitativ hochwertiger LED-Lampen schnell aus.

LED-Technik ist unabhängig vom Wetter

Insbesondere aufgrund ihrer Unempfindlichkeit gegen Witterungseinflüsse eignen sich LED-Lampen besser für den Einsatz im Außenbereich, als andere Beleuchtungstechniken. Weder extreme Sonneneinstrahlung, noch Frost oder Nässe beeinträchtigen die Funktionsfähigkeit der LED-Lampen. Da LED-Lampen besonders langlebig sind, schaffen sie über viele Jahre zuverlässiges Licht am Haus, im Garten und auf der Terrasse. Außenbeleuchtungen sind gerade im Winter über viele Stunden am Tag eingeschaltet, so dass der geringe Energieverbrauch als weiterer positiver Effekt der LED-Beleuchtung für den Außenbereich gewertet werden kann.

Eindrucksvolle Lichteffekte für Garten und Terrasse

Die gestalterische Vielfalt der LED-Lichttechnik und wechselende Lichtfarben sorgen für besondere Lichteffekte in Blumenbeeten, an Gartenwegen sowie im Eingangsbereich und der Garageneinfahrt. Aufgrund ihres geringen Energieverbrauchs eignen sich LED-Lampen außerdem sehr gut für Solarleuchten und offenbaren ihre lichttechnischen Fähigkeiten daher auch an abgelegenen Plätzen im Garten. Die Robustheit der Leuchtdioden trägt darüber hinaus dazu bei, dass bisher außergewöhnliche Lichtkonzepte problemlos verwirklicht werden können. LED-Lampen eignen sich unter anderem für den Einsatz als Boden-Einbauleuchten und erzeugen daher ein dezentes und kunstvolles Licht auf Wegen und Einfahrten.