Schlafzimmermöbel

Schlafzimmermöbel
Schlafzimmermöbel Vielfach werden Schlafzimmermöbel danach ausgewählt, wie viel Stauraum ein Schrank oder eine Schrankwand bietet. Das Design der Möbel steht bei der Auswahl oft im Schatten der Zweckmäßigkeit. Verbreitet ist sogar die Auffassung, man würde im Schlafzimmer ja nur die Nacht verbringen und diese Zeit dann mit geschlossenen Augen. Dennoch ist auch ein angenehmes Ambiente im Schlafzimmer nicht zu unterschätzen. Ein kleiner Raum, der obendrein mit großen, voluminösen Möbelstücken eingerichtet ist, kann durchaus den Schlaf beeinträchtigen, während der Schlaf in einem ansprechend eingerichteten und geräumigen Raum entspannter und gesünder ist. Genau genommen ist die Schrankwand wohl das zweitwichtigste Möbelstück im Schlafzimmer, denn wichtiger, weil davon ein gesunder und erholsamer Schlaf abhängig ist, dürfte wohl die Auswahl des Betts sein. Grundsätzlich unterscheiden sich drei verschiedene Arten von Betten. Neben dem herkömmlichen Doppelbett mit Einzelmattratzen ist das französische Bett ein mit einer festen Polsterung und einer durchgehenden Liegefläche ausgestattetes Bettgestell in einer Breite zwischen 150 und 170 Zentimetern. Die Polsterung ist oberhalb eines fest eingebauten Lattenrostes aufgebracht oder mit einer Kernfederung versehen. Die Bezugsstoffe der Polsterung eines französischen Betts sind sehr dekorativ, so dass dieses Bett auch dann attraktiv und gemütlich wirkt, wenn sich darauf kein Bettzeug befindet. Häufig lässt sich der obere Teil eines französischen Betts hochklappen, so dass das Bettzeug in dem darunter befindlichen Bettkasten verstaut werden kann. Als besonders rückenfreundlich gelten Futon-Betten. Sie bestehen aus einem sehr stabilen, starren Holzgestell, das meist sehr niedrig und bodennah ist. Auf diesem Holzgestell befindet sich eine vergleichsweise dünne Mattratze, die mit Baumwolle oder anderen Fasern gefüllt ist. Das Futon-Bett bietet somit eine sehr harte Liegefläche. Viele Modelle können durch einen Klappmechanismus in ein Sitzmöbel verwandelt werden. Schlafzimmerschränke sind häufig Schrankwände, um möglichst viel Stauraum zu bieten. Vielfach sind sie mit Spiegeltüren ausgestattet. Schlafzimmermöbel werden darüber hinaus häufig mit einer Kommode vervollständigt, die mit Schubladen für kleinere Wäschestücke ausgestattet ist.
© Harry Neave - Fotolia.com

Doerfert

Das Einrichten einer Wohnung oder eines Hauses bedarf vieler guter Ideen, damit am Ende ein stimmiges Raumkonzept erkennbar und eine Wohlfühloase spürbar wird. Dabei ist es nicht schlimm, nicht immer sofort selbst geniale Einfälle...

Steffen Möbel

Wenn man sich an Wohnungseinrichtungen aus früheren Jahren zurück erinnert, stellt man fest, dass dort einigen Räumen große Bedeutung zukam, die mit der heutigen Zeit nicht mehr vergleichbar ist. Damals fand ein großer Teil...

Blutimes

Verspannte Rücken, verhärtete Muskulatur, Migräneanfälle und Haltungsschäden – viele Menschen kennen das und plagen sich Jahr für Jahr mit den Symptomen. Sie laufen von einem Spezialisten zum anderen und lassen sich gegen die Schmerzen...

Superba

Das war eine Entwicklung – von der Herstellung von Steppdecken zu hochstehenden Bettsystemen. Das Unternehmen Superba hat sich in den letzten sieben Jahrzehnten einen exzellenten Ruf in der Branche erarbeitet. Das Ziel war groß,...

Nolte Germersheim

Der Schrank- und Schlafzimmermöbelhersteller Nolte Möbel GmbH& Co KG in Germersheim wurde 1923 in Rheda-Wiedenbrück von Georg Nolte als so genanntes Produktenwerk gegründet. In dem Werk wurden anfangs Polierscheiben und Putzwolle hergestellt, die in...

Massivholz-Esstische liegen im Trend

Wenn es um die Einrichtung der eigenen Wohnräume geht, tendieren Möbelkäufer immer häufiger dazu, sich für hochwertige und wohngesunde Möbel zu entscheiden – insbesondere,...