Mit den richtigen Zimmerpflanzen durch den Winter

Mit den richtigen Zimmerpflanzen durch den Winter

Sie haben keinen grünen Daumen oder Sie finden Zimmerpflanzen völlig überflüssig? Kein Problem. Wir geben nun Tipps und Tricks wie Sie mit der Zimmerpflanze zum besten Freund werden.

Neben den dekorativen Aspekten überzeugen Zimmerpflanzen auch mit anderen Vorteilen. Zum Beispiel verbessern diese deutlich das Raumklima und tun unserer Psyche gut. Allein diese Gründe sollten jeden zu dem Kauf einer Zimmerpflanze bewegen, doch viele verbinden mit einer Pflanze zu viel Arbeit.

zimmerpflanzen_winter

Doch es gibt eine gute Nachricht für all diejenigen: Robuste Zimmerpflanzen. Diese brauchen nur ganz wenig Pflege und verschönern das Zuhause im Handumdrehen. Zum Beispiel Bubiköpfe (Soleirolia soleirolii). Diese können im Regal zwischen Büchern und anderen Dekoelementen stehen. Ficus, Palmen oder Drachenbäume sind eine gute Alternative und verzaubern den Raum auch als Einzelelement. Allerdings benötigen diese etwas mehr Pflege und sind daher eher für Menschen geeignet, die sich regelmäßig um Pflanzen kümmern können. Der Lebensstil ist somit eine wichtige Grundlage bei der Suche nach der Pflanze. Bogenhanf (Sansevieria) ist eine sehr genügsame Pflanze und passt zu Menschen, die viel unterwegs sind. Neben dem Lebensstil ist aber auch der Standort der Zimmerpflanze ein wichtiges Kriterium. Pflanzen die viel Licht und Wärme benötigen gehören in das Wohnzimmer und für die Küche eignen sich Kräuter. Kräuterpflanzen haben gleich mehrere Vorteile, da sie meist sehr pflegeleicht sind, gut riechen und zudem für das gewisse i-Tüpfelchen sorgen. Übrigens: Schnittlauch oder Thymian sind am pflegeleichtesten. Wer auf dem Fenstersims nicht genügend Platz für Kräuter hat, der kann auch zu einer Schrank- oder Wandbegrünung greifen. Diese wird an den Möbeln oder der Wand befestigt und die Kräuter oder auch andere Pflanzen gedeihen darin ganz wunderbar.

Für das Schlafzimmer empfehlen wir Lavendel. Dieser sorgt für einen angenehmen Duft und versüßt so die Träume. Wer trotz aller Argumente lieber auf eine Zimmerpflanze verzichtet, der kann auch einfach zu einem frischen Blumenstrauß greifen.