Moderne Kunst als Wohnungseinrichtung

Moderne Kunst als Wohnungseinrichtung

Eine Wohnung, die nach dem Motto 08/15 eingerichtet ist, erzeugt nicht allzu viel Wohlgefühl. Beim Betreten der privaten Räumlichkeiten kommt es in erster Linie auf Persönlichkeit an und darauf, den eigenen Stil möglichst harmonisch umzusetzen. Natürlich kann es sich kaum jemand leisten, seine Möbel jeweils nach subjektiven Wünschen und Vorstellungen anfertigen zu lassen. Bestenfalls kann durch die individuelle Zusammenstellung etwas Eigenes geschaffen werden. Aber zumindest bei der Auswahl und Einbringung von Kunstgegenständen in den eigenen vier Wänden sollte dem persönlichen Geschmack Rechnung getragen werden. Moderne Kunst als Wohnungseinrichtung und Dekoration zeigt den individuellen Geschmack und Stil des Bewohners und macht allein schon durch ihre Anwesenheit als Einrichtungsbestandteil Eindruck bei den Besuchern. Das allein sollte jedoch nicht allein den Ausschlag bei der Anschaffung von Kunstgegenständen geben.

Moderne Kunstgegenstände, wie zum Beispiel Kunstwerke, Kunstmalerei und -bilder, sind nicht in jeder Wohnung zu sehen. Insbesondere nicht in ihren abwechslungsreichen Ausführungen. Ein Kunstdruck kann je nach Größe und Art der Rahmung immer wieder anders wirken. Ein Gemälde kann je nach Positionierung und Lichteinfall vollkommen unterschiedliche Emotionen wecken. Unikate und streng limitierte Auflagen von Drucken und Skulpturen minimieren zudem die Möglichkeit, dass sich das gleiche Kunstwerk im Freundeskreis noch einmal finden lassen wird. Um sich vom Mainstream deutlich abzuheben bedarf es üblicherweise keiner allzu großen Anstrengungen. Auch die finanziellen Investitionen halten sich meist in wesentlich überschaubarerem Rahmen, als befürchtet. Manchmal ist es ein Bild selbst, das passend zum Teppich, den Schränken oder diversen Accessoires im Raum gewählt wird. Ein andermal ist es der Rahmen, der die Brücke vom Bild oder anderen Kunstgegenständen zur Einrichtung bildet.

Auch kann allein schon das Format ausschlaggebend dafür sein, dass ein Kunstwerk wie für sein Umfeld geschaffen wirkt. Haben Sie eine schmale Nische, die eigentlich für nichts zu gebrauchen ist? Dann hängen Sie doch einfach ein hochformatiges oder mehrere kleine, quadratische Bilder untereinander in diese Nische. Mit der entsprechenden Beleuchtung durch einen Strahler schaffen Sie damit im Handumdrehen das absolute Highlight in Ihrem persönlichen Umfeld. Kein Gast wird ohne einen positiven Kommentar an einer solchen bis dahin dunklen Ecke vorbei gehen. Und auch Sie selbst werden jeden Tag aufs Neue von dieser pfiffigen Idee der Raumgestaltung begeistert sein. Auf diese und ähnliche Weisen können Sie mittels integrierter Kunstgegenstände bereits durch Kleinigkeiten etwas Großartiges schaffen. Was im Kleinen geht, funktioniert natürlich erst recht im Großen: Jede noch so kahle Wand wird durch die Verschönerung mit Kunstdrucken oder Gemälden zu einem echten Hingucker.