Möbel Staude

Möbel Staude

Das seit 1928 in Hannover ansässige Möbelhaus wurde von Hermann Staude gegründet und wird heute, nach mehrmaligem – teils kriegsbedingtem, teils platzbedingtem – Umzug innerhalb der Stadt, in dritter Generation von Helmut Staude jun. geführt. Dabei setzt der Inhaber sowohl auf Tradition als auch auf Innovation, wie er den Besucher der Internetseite moebel-staude.de nicht nur durch die danach benannte, vorhandene Kategorie, sondern auch das Sortiment und die erzählte Firmengeschichte – in Verbindung mit vorgezeigten (Familien-)Fotos – beweist. Einst mit viel Mut gegründet, wird die Firma über 80 Jahre später mit noch immer frischer Kraft und guten Ideen weitergeführt.

Was Staude ausmacht, ist die besondere Breite des Sortiments: neben Wohn-, Polster- und Schlafmöbeln, erwarten den Kunden auch Büro-, Garten-, Esszimmer-, Kinder- und Jugendmöbel sowie allerhand Kleinmöbel sofort zum mitnehmen: Bilder, Boutique/Dekorations-Gegenstände, Textiles, Dielenmöbel, Lampen und Leuchten. Für die Themen „Teppichwelt“, „Küchencenter“ und „Smart price – design outlet (by Staude)“ wurden eigene, verlinkte Internetseiten kreiert und wird sich auch jeweils separat bei Staude innerhalb der Meelbaumstrasse, mit drei dicht beieinanderliegenden Filialen – gekümmert: mit einer extra Küchenwelt und einem extra „smart price – design outlet“ in der Nähe des Hauptgeschäftes. Somit bekommt die Kundschaft Service aller Bereiche aus einer Hand.

Auch kommen Aktionen und Events wie z.B. die Teilnahme des Möbelhauses an der AFB (hannoversche Freizeitmesse „Auto, Boot, Freizeit“), verkaufsoffene Sonntage oder ein Hobbykoch-Club, bei dem dann auch mal der amtierende hannoversche Oberbürgermeister Stephan Weil oder Prominente wie z.B. Karl Dall, Roncalli-Chef Bernhard Paul oder Spieler des Fußball-Erstligisten Hannover 96 aktiv gastieren, nicht zu kurz und werden auf der firmeneigenen Internetseite angekündigt. Es ist also immer was los und wohl nicht übertrieben, Möbel Staude zu einer kleinen Shopping-Attraktion innerhalb Hannovers zu erklären.