Möbel vom Discounter?

Möbel vom Discounter?

Die bekannten, bundesweit vertretenen Discount-Ketten bieten schon seit längerem neben Lebensmitteln regelmäßig in Sonderaktionen zahlreiche andere Produkte an. Neben Kleidung, technischen Geräten oder Büroartikeln gehören immer wieder auch Kleinmöbel zum Angebot der Discounter. Besonders vielfältig ist das Sortiment zweier großer Discount-Ketten in ihren Online-Shops. Sie haben sich inzwischen zu Online-Kaufhäusern mit einem umfangreichen Sortiment entwickelt. Selbst eine komplette Wohnungseinrichtung ist zum günstigen Preis erhältlich.

discounter moebelModern und praktisch einrichten zum Discountpreis

Wer beim Discounter kauft, möchte in erster Linie sparen. Das trifft auch auf den Möbelkauf beim Discounter zu. Tatsächlich bieten die großen Discount-Handelsketten Möbel für alle Wohnbereiche an, die sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Dabei unterscheidet sich das Design der Möbel nicht von Produkten aus Kaufhäusern oder Möbelhäusern. Vielfach beziehen die Discounter ihre Produkte von denselben Herstellern, wie andere Anbieter. Zum Angebot gehören Möbel in verschiedenen Einrichtungsstilen, also sowohl mit modernem Design wie auch im Landhausstil. Die vergleichsweise günstigen Preise können Discounter aufgrund großer Abnahmemengen und damit verbundener günstiger Konditionen bei den Herstellern anbieten. Das Möbelangebot der Discounter umfasst unter anderem

• Couchgarnituren und Couchtische
• Kommoden, Sideboards und Anrichten
• Regale und Vitrinen
• Betten, Mattratzen und Zubehör
• Kleiderschränke
• Kinder- und Jugendzimmer
• Badmöbel
• Leuchten
• Einbauküchen
• Esstischgruppen
• Kleinmöbel.

Insgesamt sind die Angebote der großen Discounter recht unterschiedlich. Während Plus.de über ein größeres Angebot an Küchen und Esszimmermöbeln verfügt, bietet Lidl.de eine umfangreiche Auswahl an Couchgarnituren und Betten. Da die Handelsketten über sehr flexible Angebote verfügen, kann sich das Sortiment jedoch in kurzer Zeit ändern.

Discount-Möbelkauf ist nur online möglich

Discounter bieten Möbel grundsätzlich nur in ihren Online-Shops an. Lediglich Kleinmöbel sind gelegentlich auch in den Ladengeschäften erhältlich. Aufgrund des ausschließlichen Online-Angebots entfallen Kosten für Ausstellungsräume und Lagerhaltung, so dass die Discounter mit geringeren Selbstkosten kalkulieren und daher günstige Preise anbieten können.

Der Discounter liefert die Möbel direkt ins Haus

Der Möbelkauf beim Discounter ist einfach und unkompliziert. Kunden fügen die Möbelstücke einfach ihrem Warenkorb zu und schicken anschließend die Bestellung online ab. Die Bezahlung erfolgt per Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Paypal. Ein Rechnungskauf oder Ratenzahlung sind bei ausreichender Bonität ebenfalls möglich. Die Möbel werden in der Regel zerlegt und sicher verpackt angeliefert. Für die Anlieferung fallen zusätzliche Transportkosten an. Der Aufbau erfolgt in Eigenregie des Kunden.

Nachteile des Discount-Kaufs von Möbeln

Um Möbel mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis und einer entsprechenden Qualität zu günstigen Preisen anbieten zu können, sind die Sortimente stark konfektioniert. Für Kunden bedeutet das, dass sie nur wenig Gelegenheit haben, sich Möbel individuell zusammenzustellen. Das trifft insbesondere auf Einbauküchen, Couchgarnituren sowie größere Schrank- oder Regalkombinationen zu. Der Verkauf erfolgt in der vorgegebenen Größe und Zusammenstellung. Auch auf eine Auswahl zwischen verschiedenen Oberflächengestaltungen und Farbkombinationen müssen Kunden beim Discounter meist verzichten. Wie in allen Online-Shops besteht keine Möglichkeit, die Möbel vorher „in Natura“ anzusehen.