Neues Design für das Badezimmer?

Neues Design für das Badezimmer?

Badezimmer mit lila WandIm Frühjahr kommt meist frischer Wind in Heim und Garten. Während man die Bäume stutzt und die Gartenmöbel reinigt, um die künftigen Sonnenstunden im Garten genießen zu können, sorgen in den eigenen vier Wänden eine neue Wandfarbe oder neue Dekorationen für Veränderung. Viele Menschen dekorieren Wohnzimmer, Büro und Küche mit einigen Vasen, neuen Bildern. Hier eine neue Gardine, dort ein neuer Anstrich. Im Badezimmer frische Frühlingsideen zu verwirklichen – darauf kommen nur sehr wenige. Viele Menschen denken bei Veränderungen im Badezimmer direkt an hohe Ausgaben und aufwändige Renovierungsarbeiten. Doch das muss gar nicht sein.

Wie man unter http://www.neuesbad.de sehen kann, gibt es zahlreiche Badaccessoires, mit denen man ein neues Design in die heimische Nasszelle bringen kann. Denn die größten Veränderungen bringen häufig die kleinsten Details. Da eine neue Badewanne, eine neue Duschvorrichtung oder ein neuer Waschtisch im Grunde nur wenig Veränderung bringen (Sanitäreinrichtungen sind zwar vielseitig, aber stets recht ähnlich). Mit Spiegeln, Lichtquellen und Handtuchvorrichtungen kann man hingegen deutlich vielseitiger gestalten. Von sehr kreativem Design bis hin zu eleganten Badaccessoires gibt es unterschiedlichste Produkte.

Mit kleinen Mitteln das Gestaltungskonzept verändern

Ein neues Regal für die Kosmetikprodukte? Ein größerer Spiegel? Ansprechende Kisten als zusätzlicher Stauraum? Es gibt viele Badaccessoires, die eine große Wirkung haben können. So kann es bereits einen enormen Unterschied machen, ob man eine Deckenleuchte hat oder einen Spiegel mit Beleuchtung, der den Raum optisch freundlicher gestaltet. Ein großer Spiegel kann den Raum weiterhin optisch vergrößern, was insbesondere bei engen und dunklen Räumen von Vorteil ist. Mit dekorativen Mitteln kann man die gesamte Grundstimmung in einem Badezimmer verändern. Man denke nur mal an Fische, Muscheln und Steine im Vergleich zu Pflanzen und Kerzen.

Wandfarbe oder Wandsticker?

Im Badezimmer ist die Wandfläche ohne Fliesen meist nicht allzu groß. Dennoch kann man sich überlegen hier mit einer neuen Farbe für Frische zu sorgen. Alternativ zur Wandfarbe kann man zu einer speziellen Fliesenfarbe greifen und die Fliesen neu streichen – beispielsweise wenn diese vergilbt sind oder ein ungeliebtes Muster haben. Wer keine Wand und keine Fliesen streichen möchte (z.B. in Mietverhältnissen), kann sich auch Wandsticker besorgen. Hier gibt es verspielte Motive oder natürliche Designs – wie beispielsweise Blumen, die eine lebendige Wirkung auf die Raumgestaltung haben.

Der Drang sich im Frühjahr wohnlich zu verändern, muss angesichts der auch recht preiswerten Möglichkeiten zur Neugestaltung des Badezimmers nicht vor der heimischen Nasszelle stoppen. Insbesondere dann nicht, wenn man sich auch im Badezimmer wohlfühlen möchte.

Weitere Dekoideen fürs Bad finden Sie hier auf roomido.de.

Bildquelle: (cc) roniarte – pixabay.com