Parkettboden von Bembe

Parkettboden von Bembe

Der im Jahre 1780 in Mainz von Johann Benedikt Bembé als Tapisserie- und Dekorationsgeschäft gegründete und mit der Produktion 1872 nach Bad Mengenheim verlagerte Parkettboden-Hersteller Bembé ist heute eines der führenden Unternehmen dieser Branche in ganz Europa. Der Einklang von natürlichem Werkstoff, fachmännischer Beratung und handwerklicher Qualitätsarbeit für den Kunden sind die Erfolgsfaktoren des qualitativ zur Spitzenklasse zählenden Unternehmens. Seit 1950 weitete Bembé sein Geschäft erfolgreich vom Bad Mengenheimer Firmensitz in eine heute 52 Servicebüros in ganz Deutschland umfassende Vertriebsstruktur aus und vollzog außerdem einen kontinuierlichen Ausbau der betriebseigenen Dienstleistungen.

In Deutschland kümmern sich mittlerweile alleine 300 professionell ausgebildete Parkettleger um die exakte und handwerklich einwandfreie Verlegung der über 200 verschiedenen Parkettsorten und Musterungen aus unterschiedlichen Hölzern mit verschiedenartigen Strukturen. Insgesamt beschäftigt Bembé deutschlandweit über 600 Mitarbeiter und verzeichnet jährlich einen Umsatz von circa 65 Millionen Euro. Im Bad Mengenheimer Werk werden aus den unterschiedlichsten Holzsorten die vom Kunden gewünschten Parkette individuell gefertigt und anschließend meist unmittelbar an den Adressaten versandt. Bembé schickt grundsätzlich die eigenen Mitarbeiter, um das Parkett für den jeweiligen Kunden an gewünschter Stelle fachmännisch und gekonnt zu verlegen. Auf diese Art und Weise wurden schon so berühmte Häuser, wie Schloss Bellevue sowie der Deutsche Bundesrat in Berlin, die Börse in Frankfurt und sogar der Kreml in Moskau mit originalem Bembé Parkettboden ausgestattet.

Jedoch nicht nur für die hohen Häuser, sondern vorrangig vor allem für Privatkunden wird individuell nach deren Wünschen und nach deren Bedarf der entsprechende Parkettboden gefertigt und im soeben fertig gewordenen Neubau, einer zusätzlich ausgebauten Etage oder in der komplett renovierten Altbauwohnung verlegt. Selbst Böden mit Fußbodenheizung stellen dabei kein Problem dar. Eine besondere Herausforderung für die Bembé-Mitarbeiter stellen die Restauration oder die Überarbeitung von sehr alten, wertvollen Holzfußböden dar. Selbst Böden oder Wandgemälde mit wertvollen Intarsienarbeiten können durch entsprechende Bearbeitung von den hauseigenen Spezialisten des Unternehmens wieder in neuem Glanze erstrahlen. Eine Auswahl der verschiedenen Parkettsorten und der weiteren Dienstleistungen von Bembé kann man als Kunde unter bembe.de begutachten und erfragen.