Praktische Einrichtungstipps fürs Home Office Büro

Praktische Einrichtungstipps fürs Home Office Büro

Havanna_Serie_von_Moebelshop24.deUnzählige von Beschäftigten arbeiten hunderte von Stunden pro Jahr im Büro. Doch dieses muss sich schon lange nicht mehr unbedingt an einem Arbeitsplatz fern von daheim befinden. Viele Menschen arbeiten mittlerweile in Teilzeit oder sogar in Vollzeit von zu Hause aus, sodass das heimische Arbeitszimmer für viele mittlerweile Selbstverständlichkeit geworden ist. Um sich aber darin wohlzufühlen und effektiv arbeiten zu können, bedarf es einer gelungenen Einrichtung. Denn diese erhöht die Motivation und die Konzentration und schafft ein besonderes Klima, in dem Ablenkung und andere Störfaktoren kaum eine Chance haben.

Nichts geht ohne den eigenen Stil

Das oberste Gebot sollte lauten, dass die Einrichtung Ihres Home Office Büros Ihrem eigenen Geschmack entspricht und Ihren persönlichen Stil widerspiegelt. Nur so kann ein Wohlfühlklima entstehen, in dem Sie gerne arbeiten werden. Achten Sie also auf eine Verbindung von kreativen und wohnlichen Elementen und verleihen Sie Ihrem Büro daheim mit Bildern und Fotos sowie einigen schönen Accessoires einen persönlichen Touch.

Ergonomie beim Schreibtisch und Stuhl unbedingt beachten

Schreibtisch und Schreibtischstuhl sind die wohl bedeutsamsten Möbelstücke im Arbeitszimmer. Im besten Falle sind beide höhenverstellbar und lassen sich so optimal an die jeweilige Größe ihres Besitzers oder ihrer Besitzerin anpassen. Denn nur, wenn Haltung und Körperposition den Prinzipien des ergonomischen Arbeitens entsprechen, tut man sich selbst, seinem Rücken und natürlich seiner Arbeit etwas Gutes. (Tipps zur Ergonomie am Arbeitsplatz)

Ausreichend Platz

Unabhängig davon, wie klein ihr Home Office Büro ist, sollten sie stets darauf achten, dass Ihr Schreibtisch groß genug ist. Eine Arbeitsfläche von 80×60 Zentimetern sollte in der Regel nicht unterschritten werden, um alle notwendigen Arbeitsutensilien verstauen zu können und dennoch ausreichend Freiraum für andere Dinge im Arbeitsbereich zu haben.

Die richtige Position des Computers

Grundsätzlich gilt, dass sowohl der Rechner als auch die Tastatur samt Maus parallel zur Tischkante ausgerichtet sein sollten, damit man gerade sitzt und sich nicht in eine ungesunde Haltung flüchtet. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, wenn Sie so sitzen, dass sie gerade noch über den Bildschirmrand des PCs schauen können und ihr Blick beim Arbeiten ein wenig nach unten gerichtet ist. Das dient zur Schonung von Nacken und Schultern und somit zur Prophylaxe von Verspannungen und Schmerzen.

Es werde Licht

Im Dunklen oder Halbdunklen ohne ausreichende Beleuchtung zu arbeiten ist natürlich mehr als kontraproduktiv. Die richtige Beleuchtung ist daher fast genauso wichtig wie ein passender Schreibtisch und eine ergonomische Sitzgelegenheit. Wichtig hierbei ist, dass Ihre Lichtquelle zwar hell ist, Sie aber nicht blendet. Zu empfehlen sind daher mindestens eine Deckenleuchte und eine verstellbare Schreibtischlampe. So können Sie je nach Tageszeit, Arbeitsdauer und Art der Arbeit mit nur wenigen Griffen die passende Beleuchtung einstellen.

Ordnung ist das A und O

Unordnung und Chaos haben im Home Office Büro nichts zu suchen. Denn das lenkt nur ab. Wer seine Unterlagen und Dokumente stets suchen muss und nie genau weiß, wo was steht, kann kaum effektiv arbeiten. Regale, Aktenschränke und dergleichen sind daher ein Muss für jedes Büro in den eigenen vier Wänden. Besonders nützlich sind Regal- und Schranksysteme, die man nach Belieben mit Türen und Schubladen versehen und erweitern kann. So entsteht schnell und unkompliziert neuer Stauraum und alle Büroutensilien haben ihren festen und geordneten Platz. Ein weiterer Tipp: Legen Sie sich eine Pinnwand oder aber eine Magnetleiste zu, um wichtige Zettel und Notizen auf einen Blick vereint und immer griffbereit zu haben.

Bildquelle: © moebelshop24.de