Preisgünstige Kindermöbel und Kinderzimmer

Preisgünstige Kindermöbel und Kinderzimmer

einrichtungsforum_kinderzimmer2_© krooogle - Fotolia.comBeim Kauf eines preisgünstigen Kinderzimmers oder Einzelkindermöbel muss auf Qualität nicht verzichtet werden, denn auch Kinderzimmer zu günstigeren Preisen bieten eine optimale Qualität in der Herstellung und in der Verarbeitung an. Ein wichtiges Kaufkriterium stellt nicht nur die Verarbeitung dar, sondern ebenso die Schadstofffreiheit der Möbel. Ein Kinderzimmer kann schon als komplettes Set in einigen Onlineshops gekauft werden, wie z.B. bei babyonlineshop.de. In diesem Set werden dann das Babybett, die Wickelkommode und der Kleiderschrank angeboten und können individuell ergänzt werden. Das Kinderbett kann zu einem Juniorbett umgebaut werden und das Kinderzimmer kann um ein Regal oder einen Schrank ergänzt werden. Wer keine Gestaltungsideen hat, kann sich diese von folgenden Herstellern einholen: Paidi, Lifetime, Moll, Leander, Kidsmill, Stokke und Haba.

Kindermöbel – so kaufen Sie günstig ein

Es ist für die meisten Eltern wichtig beim Kindermöbelkauf sparen zu können, da das Budget meistens begrenzt ist. Trotzdem sollen die Kindermöbel nicht nur zweckmäßig, sondern auch hübsch und passend zum anderen Mobiliar sein. Kindgerechte hübsche Babymöbel und Kinderzimmer sind also gefragt. Dies ist deshalb so entscheidend, weil das Kinderzimmer ein Rückzugsort für die Kleinen ist. Hierzu müssen die Kinder jedoch merken, dass ihr Kinderzimmer mit Liebe eingerichtet wurde. Im Folgenden soll Ihnen gezeigt werden, was Sie beim Kauf von Kindermöbeln berücksichtigen sollten, damit Ihr Nachwuchs sich auf das eigene Zimmer freut.

Das Kinderzimmer mit Einzelkomponenten zusammenstellen

Ein Kinderzimmer lässt sich nicht nur als Komplettlösung, sondern auch aus einzelnen Möbeln zusammenstellen. Hierbei besteht der Vorteil, dass auf einige Möbelstücke verzichtet werden kann und somit Geld gespart wird. Eine Beispielsrechnung soll aufzeigen, wie bei einer solchen Lösung eine möglichst günstige Einrichtung erworben werden kann:

Kinderbett: ca. 140 Euro
Matratze: ca. 60 Euro
Wickelkommode: ca. 100 Euro
Summe: ca. 300 Euro

Kinderzimmer Komplettlösungen

Natürlich bieten einige Hersteller bereits Komplettlösungen für ein Kinderzimmer an. Dabei variieren die Kosten für solch ein Kinderzimmer je nach Hersteller. So gibt es sowohl Komplettausstattungen von Leipold für ca. 300 Euro (Sparset), als auch die Gesslein Kinderzimmer Linie Jeannine für ca. 5000 Euro. Bei den Komplettausstattungen kommt es also darauf an, wie viel Geld für die Kindermöbel ausgeben werden soll bzw. kann und welche persönlichen Ansprüche vorhanden sind. Darüber hinaus entscheiden natürlich auch der Stil und die Qualität der verarbeiteten Materialien. Da gerade ein Babyzimmer jedoch nur für einige Jahre benötigt wird, sind umfangreichere Investitionen vor allem bei Möbelstücken wie dem Babybett wichtig. Dieses beeinflusst die Gesundheit des Kindes und sollte deshalb einen hohen Qualitätsstandard erfüllen. Bei anderen Möbelstücken lassen sich finanzielle Kompromisse eher eingehen.

Bildquelle: © krooogle - Fotolia.com