Skip to main content

Profiltapeten & Co

In der Küche, im Badezimmer und im Kinderzimmer sind aufgrund der auftretenden Feuchtigkeit und überdurchschnittlichen Beanspruchung der Wandflächen abwaschbare und stabile Tapeten zu benutzen. Es ist zu unterscheiden zwischen Papiertapeten, Profiltapeten, Textiltapeten, Kunststofftapete, Metalltapete, Velourstapete und Bildtapete. Papiertapeten sind die am häufigsten gebrauchten Wandtapeten in Wohnzimmern und Schlafzimmern. Auf der Vorderfront dieser Tapetenart befindet sich zumeist ein in mehreren Farben gehaltener Druck. Der durchgehende Farbauftrag ist lichtbeständig und resistent gegen Vergilbung.

Bei Profiltapeten werden Strukturen und Muster durch Farbpasten wie ein Relief auf die Oberfläche aufgetragen. Unter Profiltapeteten wird nochmals zwischen Strukturprofiltapeten, die vollständig strukturiert sind und Dekortapeten, die nur teilweise bemustert und strukturiert sind unterschieden. Bei Textiltapeten sind dagegen Gewebe oder Kettfäden verschiedener Stärken auf dem Papier aufgebracht. Die Materialien sind neben dem Tapetenpapier aus Jute, Seide, Leinen, Wolle und Kunstfasern. Textiltapeten sind am häufigsten in Wohnzimmern, Esszimmern und Schlafzimmern gebräuchlich. Die Kunststofftapete ist mit einer wasserabweisenden Schicht versehen und besonders für Badezimmern und Küchen geeignet.

Metalltapeten bestehen dagegen aus einem Papieruntergrund, der mit Metallfolien versehen wird. Da diese aufwendige Tapetenform sehr schwer zu verarbeiten und herzustellen und demzufolge auch sehr kostspielig ist, werden die Metallpigmente häufig als Aufdruck auf normalen Tapetenuntergrund simuliert. Velourstapeten bestehen aus Textilfasern, die auf Klebstoff versehenem Papier aufgeflockt sind. Es entsteht eine samtartige Oberfläche. Diese Tapetenart wird häufig in klassisch-elegant eingerichteten Wohnzimmern verwendet. Die Bildtapete impliziert ein auf Papier aufgedrucktes Motiv, dass sich beim richtigen Zusammenfügen der einzelnen Tapetenbahnen ergibt. Insbesondere in den 60er und 70er Jahren waren diese Motivtapeten zumeist mit Südseemotiven, Palmen und Sonnenuntergängen versehen und sehr verbreitet in Wohnzimmern und Partykellern.