Rattansofa

Rattansofa

Die besondere Leichtigkeit des Wohnens – Das Rattansofa

Rattenmöbel haben viele vorteilhafte Eigenschaften. Die augenscheinlichste aber ist die besondere Leichtigkeit, die dieses Geflecht in einem Raum erzeugt. Rattan-Polstermöbel wirken niemals klobig oder erdrückend, selbst wenn sie relativ groß sind. Das Geflecht bildet immer nur den Körper des Sofas, während dieser im Sitzbereich mit dicken und bequemen Polstern ausgestattet ist. Die Polster sind in der Regel nicht am Rattan-Geflecht befestigt, sondern liegen als Kissen lose im Gestell.

Das Geflecht der Rattan-Möbel besteht aus den Zweigen der Rotang-Liane, die im südasiatischen Raum beheimatet ist. Aus den dicken Trieben der Rotang-Palme wird das Gestell für ein Rattansofa hergestellt, während das Geflecht vorwiegend aus der Außenhaut dieser Triebe besteht. Rattan ist ein besonders elastisches Material und daher für ein Geflecht sehr gut geeignet. Eine weitere sehr gute Eigenschaft des Rattans besteht darin, dass es ein sehr strapazierfähiges Material ist. Der Oberfläche dieses Holzes kann Feuchtigkeit keinen Schaden zufügen, vielmehr benötigt es von Zeit zu Zeit Feuchtigkeit, um nicht spröde zu werden.

rattansofaAus diesem Grunde sollte das Geflecht eines Rattansofas regelmäßig angefeuchtet werden. Dazu eignet sich eine Sprühflasche, wie man sie für Pflanzen verwendet, oder einfach ein feuchtes Tuch, mit dem das Rattansofa regelmäßig abewischt wird. Da das Wasser allein dem Material jedoch schaden kann, sollte ihm Sattelseife beigefügt werden, die es länger geschmeidig hält. Obwohl das Rattansofa an sich in vielen verschiedenen Farben angeboten wird, eignet es sich von Natur aus nicht dazu, gebeizt zu werden. Vor der Beize wird es daher entsprechend behandelt, damit die glatte Oberfläche aufgeraut wird und die Farbe annimmt.

Da Rattan elastisch ist, ersetzt das Material in der Sitzfläche des Sofas eine Federung. Vor dem Kauf des Rattansofas sollte man jedoch darauf achten, dass das Geflecht stabil genug ist, um auch schwerere Menschen zu tragen.