Raynaud

Raynaud

Raynaud, das ist einer der führenden Hersteller des berühmten Porzellans aus der französischen Porzellanstadt Limoges im Zentralmassiv. Die außergewöhnlichen Porzellan-Serien und Einzelstücke der traditionsreichen Manufaktur werden von namhaften Künstlern und Designern entworfen. In der dritten Generation wird die Porzellan-Manufaktur aus dem französischen Limoges inzwischen geleitet. Die Gründung erfolgte im 19. Jahrhundert, Berühmtheit erlangte das Unternehmen Raynaud zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Seinerzeit konnten bekannte Künstler und Designer engagiert werden, die außergewöhnliche Dekore im Art Déco und Art Nouveau entwarfen.

In dieser Zeit wurden auch die berühmten Zarentassen entworfen, die mit Dekoren des Palastes in St. Petersburg versehen waren. Im Jahr 1952 übernahm André Raynaud das Unternehmen und veränderte die Produktpalette und den Stil des Unternehmens zu einer besonders facettenreichen Produktauswahl. Mit Hilfe moderner Fertigungstechniken schritten die Entwicklungen immer weiter voran und die Bekanntheit und Verbreitung des berühmten Porzellans aus der Manufaktur Raynaud in Limoges nahm deutlich zu. Die Entwürfe aus dieser Zeit sind in zahlreichen Museen, wie zum Beispiel im Centre George Pompidou in Paris ausgestellt.

Seit 1992 leitet Bertrand Raynaud das Unternehmen und begann eine innovative und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem berühmten Goldschmied Ercuis. Die Richtung des Inhabers in der dritten Generation zielt auf besonders moderne Linien und die Herstellung von Porzellan für die gehobene Gastronomie ab. Neben avantgardistischen Dekoren zählen solche aus der Zusammenarbeit mit berühmten Kunstmalern der Gegenwart zum modernen Stil des Unternehmens. Trotz industrieller Fertigungstechniken erfolgt ein Großteil der Herstellung in Handarbeit. Neben bunten Farben und außergewöhnlichen Formen kommen vor allem edle Materialien wie Gold und Platin zum Einsatz.

Neben opulenten Tafelservice beinhaltet die Produktpalette von Raynaud auch viele Dekorationselemente wie Vasen, Schalen, Porzellandosen oder Lampenfüße.