Reisebett

Reisebett

In jedem größeren Hotel stellen die Betreiber Eltern natürlich Reisebetten für die lieben Kleinen zur Verfügung, doch in kleineren Pensionen ist dies eher nicht der Fall. Auch, wenn das Baby oder Kleinkind einmal abends bei Freunden oder Verwandten übernachtet, weil die Eltern vielleicht einen schönen Abend zu Zweit verbringen möchten, ist ein Reisebett unabdingbar. Wer einen Camping-Urlaub plant, wird für den Nachwuchs unter keinen Umständen auf ein Reisebett verzichten wollen.
Solch ein Bettchen ist eine wirklich praktische Sache. Daher können Eltern diese in vielen unterschiedlichen Variationen im Handel erhalten. Die Modelle sind meist mit einfachen Handgriffen aufzustellen. Ebenso schnell werden sie wieder zusammengeklappt und haben auch in einem kleinen Kofferraum Platz. Der Handel bietet auf der einen Seite relativ einfache Modelle an, doch wer ein wenig tiefer in die Tasche greift, erhält auch Reisebetten mit höhenverstellbaren Matratzen, ganz individuell auf das Alter des Kindes einstellbar. Einige Modelle lassen den Ein-und Ausstieg für die Kleinen am Fußende zu. Als besonderes Highlight ist ein Reisebett mit jedem nur erdenklichen Komfort nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern. So findet man durchaus Modelle, die eine integrierte Wickelauflage aufweisen, so dass Eltern sich nicht nach einer vielleicht unkomfortablen Wickel-Gelegenheit umschauen brauchen. Kleine Taschen am Rande bieten Platz für die Utensilien, die zur Pflege benötigt werden. Egal, wo Eltern sich mit ihrem Liebling aufhalten, mit einem Reisebett werden auch die Nächte der Eltern entspannt sein.