Schlafsofa

Schlafsofa

Zwei in einem – das versprechen die Hersteller von Schlafsofas nicht nur, sondern halten dieses Versprechen auch. Schlafsofas erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit und das zu Recht: In dem völlig normal wirkenden Sofa ist nämlich auch ein Bett versteckt, das jederzeit und je nach Bedarf zum Einsatz kommen kann.

Aufgrund der hohen Beliebtheit und damit einhergehend entsprechend hoher Nachfrage hat sich das Sortiment an Schlafsofas während der letzten Jahre deutlich erweitert. Heute gibt es den gewöhnlichen Zweisitzer ebenso als Bettsofa wie auch die Luxusvariante als Eckgarnitur, Ledersofa oder gar Wohnlandschaft. Somit lassen sich Schlafsofas auch aus den verschiedensten Materialien, Stoffüberzügen, Polsterungen und Matratzen in den unterschiedlichsten Preisklassen finden. Dabei muss die teure Luxusvariante nicht automatisch bequemer sein als der günstige Zweisitzer, denn auch die preiswerten Varianten bieten inzwischen sehr viel Komfort und Gemütlichkeit.
schlafsofa

Gerade für Studenten bietet sich ein Bettsofa an, da man damit nicht nur Geld, sondern auch Platz sparen kann. In kleinen WG-Zimmern oder Appartements ist ein Schlafsofa die ideale Wahl, da man auf diese Weise Bett und Sofa in einem Möbelstück vereint. So kann das Zimmer tagsüber als Wohn- und Arbeitsraum dienen und wird abends zum gemütlichen Schlafzimmer. So unterschiedlich die Preisklassen und Arten von Schlafsofas mittlerweile sind, so verschieden sind auch die Techniken mittels derer man das Sofa ausklappen, herausziehen oder kippen kann. All diese Techniken haben jedoch eines gemeinsam: Sie funktionieren spielend einfach und sind mit wenigen Handgriffe binnen kürzester Zeit erledigt. So wird aus dem Sofa in wenigen Sekunden ein Bett und andersherum. Manche Schlafsofas verfügen zusätzlich auch über einen Bettkasten, in welchem man ganz bequem Bettwäsche, Kissen und Decke verstauen kann, sodass für mehr Ordnung wie auch für mehr Platz gesorgt ist.

Wer auch als Student etwas mehr Raum zur Verfügung hat, für den kann sich ein Schlafsofa ebenfalls lohnen. Im Wohnzimmer aufgestellt dient es als gemütliches Sofa und kann bei Gästebesuch spontan zu einem komfortablen Bett umgebaut werden. Zusätzlich unterscheiden sich die Preise zwischen normalem Sofa und Schlafsofa heutzutage praktisch gar nicht. Vor dem Kauf ist es jedoch wichtig, das Bettsofa einmal selbst ausprobiert und darauf probegesessen bzw. -gelegen zu haben. Dabei kann man auch gleich herausfinden wie bequem das Schlafsofa ist oder ob Rillen und Sofapolsterungen es nicht doch zu einem eher ungemütlichen Schlafplatz machen. Daneben sollt man auch den Umbaumechanismus einmal selbst austesten und auf die Maße des Schlafsofas achten, da diese nicht immer mit den normalen Größen eines Bettes konform sind.