Schlafsofa

Schlafsofa

Schlafen und Sitzen auf einem Möbelstück – das Schlafsofa

Da in so manchem Zimmer der Platz nicht für ein Bett ausreicht oder der Raum durch ein Bett an Wohnwert verlieren würde, aber auch als Schlafplatz für Gäste, bieten Möbelhersteller schon seit langer Zeit das Schlafsofa an. Das Schlafsofa vereinigt zwei grundlegende Funktionen miteinander. Es ist ein bequemes Sitzmöbel, kann aber durch einen kleinen Umbau mit wenigen Handgriffen in ein breites und bequemes Bett verwandelt werden. Es ist daher das geeignete Möbelstück fürs Kinderzimmer, für das kleine Appartement und die kleine Wohnung oder für das Gästezimmer, das am Tag trotz der zusätzlichen Schlafgelegenheit wohnlich gestaltet sein soll.

schlafsofaSchlafsofas gibt es schon sehr lange und die ersten Modelle waren mit Scharnieren ausgestattet, die durch einen einfachen Mechanismus aus der Rückenlehne und der Sitzfläche eine ebene Liegefläche ermöglichten. Man hob die Sitzfläche bis zu einer bestimmten Stellung an, so dass die Scharniere auseinander geklappt wurden und zog sie dann ein Stück vor. Schon verwandelte sich die Rückenlehne in den zweiten Teil der Liegefläche. Unter der Sitzfläche befand sich ein Bettkasten, in dem das Bettzeug verstaut werden konnte. Ein solches Schlafsofa hat die Breite eines Einzelbetts. Diese Modelle waren nicht sehr bequem, denn in der Mitte zwischen Sitz- und Liegefläche bildete sich immer eine Ritze.

Moderne Schlafsofas sind so konzipiert, dass sie ein Doppelbett mit einer weitgehend ebenen Liegefläche erzeugen, indem einfach ein komplettes Bett aus dem Bettkasten herausgezogen werden kann. Eine andere Technik erlaubt das Herausziehen eines zweiten Bettteils, so dass ebenfalls ein Bett in der Breite eines französischen Betts entsteht. Dieses Schlafsofa bietet eine besonders rückenfreundliche Liegefläche, da sie eben und nicht unterteilt ist. Lediglich zwischen den beiden Betthälften ergibt sich ein schmaler Spalt. Ebenfalls sehr bequem und rückenschonend ist ein Schlafsofa, das von vornherein über eine breite Sitzfläche verfügt. In diesem Fall müssen nur die Kissen der Rückenlehne und der Seitenlehnen entfernt werden, um ein Einzelbett in ausreichender Breite zu erhalten.