Schwarz und Weiß

Schwarz und Weiß

Die Farbkombination Schwarz-Weiß ist ein Design Klassiker. Und für modernes Wohnen ein adäquater Begleiter. Diesen Sommer überzeugt Schwarz-Weiß mit neuem Aussehen. Aber auch getrennt voneinander können diese beiden Farben schön aussehen.

„Wer alles schwarz-weiß sieht, ist farbenblind.“ Von Volkmar Frank, Dichter. Farbig ist diese Kombination sicherlich nicht. Dafür wirkt diese aber erwachsen. Dazu übernimmt Schwarz das Geheimnisvolle und Weiß das Unschuldige.

Für das moderne Wohnen und Einrichten ist Schwarz-Weiß ein perfekter Partner. Diese Kombination passt zu hochwertigen Accessoires und Möbel. Zu Materialien aus Beton, Stahl und Glas. Und zu strengen, klaren, geradlinigen Formen.
Für diesen Sommer wurden die Farbnuancen von schwarz und weiß aufpoliert. Weiß ist jetzt frischer geworden. Und schimmert himmlisch schön. Der Favorit der Designer ist Lack-weiß.

schwarz-und-weis-2Die Farbe Schwarz wurde mit dunklen Farbtönen vermischt. Schwarz-rot, Schwarz-blau und Schwarz-violett.
Durch die verschiedenen Farbnuancen wirkt der Stil jetzt lebendiger. Farbige Akzente werden mit frischen bunten Blüten gesetzt. Ansonsten sollten so wenig Accessoires wie möglich benutzt werden. Eine schwarze Schale mit Kieselsteinen oder Muscheln auf dem Tisch reicht völlig aus.

Ganz neue Highlights für die Farbkombination Schwarz-Weiß sind tierische Accessoires wie ein Zebra-Teppich oder ein schwarz lackiertes Geweih.
Aber auch getrennt voneinander wirken beide Farben schön. Zum Beispiel ein Wohnzimmer in verschiedenen Weiß- oder Schwarznuancen. Ein Raum in Schwarznuancen wirkt elegant und sachlich. In Weißnuancen wirkt der Raum rein und klar.

Die Welt in Schwarz-Weiß ist klassisch, rein und edel. Farbenfroh ist diese nicht. Und das ist auch gut so. So behalten Sie immer einen kühlen, klaren Kopf.