Versicherungen

Versicherungen
VersicherungenBauherren und Eigenheimbesitzer finden auf dem Markt ein großes Angebot an Versicherungen für jeden erdenklichen Schadensfall. Es ist jedoch zu überlegen, welche Versicherungen sinnvoll und notwendig sind. Die Summe der Versicherungsprämien summiert sich auch ganz schnell und vielfach benötigt man eine Versicherung nicht unbedingt. Es kann auch vorkommen, dass das zu versichernde Risiko durch eine bereits vorhandene Versicherung abgedeckt ist. Auch die Abwägung zwischen Kosten und Nutzen macht hier wie überall Sinn. Grundsätzlich können während der Bauzeit eines Wohngebäudes große finanzielle Risiken für den angehenden Eigenheimbesitzer auftreten. Sie als Bauherr sind für sämtliche Schäden während der Bauzeit und auch für Unfälle, die später auf Ihrem Grundstück passieren haftbar zu machen. Wenn zum Beispiel der Bauunternehmer Ihre Baustelle nicht ordnungsgemäß abgesichert hat und ein Passant fällt in die Baugrube wird der Geschädigte sich an Sie wenden und dies wird mit Sicherheit eine hohe Schadensforderung nach sich ziehen. Jeder Geschädigte wird sich natürlich umgehend an den Bauherrn wenden. Wenn ein Lastwagen bei einer Baustofflieferung das Auto des Nachbarn beschädigt müssen Sie diesen Schaden auch begleichen. Gegen die Bezahlung dieser Schäden kann Sie nun der Abschluss einer Bauherrenhaftpflicht schützen. Falls Sie nur eine kleinere Baumaßnahme durchführen, kann unter Umständen auch die normale Familienhaftpflicht in die Haftung genommen werden. Dies muss man von Fall zu Fall prüfen lassen durch die Versicherung oder durch eine unabhängige Beratungsstelle. Versicherungsprämien in Standardverträgen gelten für den Fall, dass mit Baufachleuten gebaut wird, denn davon gehen die Versicherungen in der Regel aus. Wenn Sie einen Eigenbau planen, dann sollten Sie das Ihrer Versicherung auch sagen, sonst riskieren Sie, dass ihr Versicherungsschutz nicht gewährleistet ist. Wer eine Versicherung abschließt sollte sich vor der Unterschrift auch noch einmal unabhängig beraten lassen. Bevor man die Police unterschreibt ist es auf jeden Fall ratsam die Geschäftsbedingungen und die Vertragstexte noch einmal genau zu lesen. Nur so ist man auch ganz sicher über alle versicherten und nicht versicherten Gefahren im Bilde. Spätestens wenn ein Schadensfall eintritt muss man das sowieso tun, doch dann kann es unter Umständen zu spät sein. Am Besten vergleicht man auch mehrere Versicherer, denn die Prämien unterscheiden sich oft bei gleicher Leistung erheblich. Bauherren und Eigenheimbesitzer sind klug, wenn Sie sich über die verschiedenen Versicherungen beraten lassen. Das Risiko bei Feuer, Brand usw. sein Haus wieder zu verlieren sollte man auf jeden Fall absichern. Die mannigfachen Risiken beim Hausbau sind hinreichend bekannt. Täglich passieren Unfälle und das kann richtig teuer werden für den Bauherrn. Es gibt zahlreiche Versicherungen um die Risiken beim Bauen abzudecken, die wichtigsten: die Rohbaubrandversicherung, Bauherrenhaftpflichtversicherung, die Helferversicherung, wenn Sie beim Eigenbau Bauhelfer beschäftigen oder kostenlose Helfer haben. Dies sind nur einige Versicherungen aus einer großen Auswahl. Eine gute Abwägung ist in diesen Fällen auf jeden Fall ratsam. Es gibt jedoch einige Versicherungen in diesem Bereich, auf die man einfach nicht verzichten sollte. Die oben genannten gehören unbedingt dazu. Ein Unfall auf dem Bau kann so verheerende finanzielle Folgen für jeden Bauherrn haben, dass diese Versicherungen absolut notwendig sind. Ebenso die Gebäudeversicherung für das fertig gestellte Bauwerk. Die allgemeinen Grundlagen zu jeder Versicherung stehen im Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Dort können Sie sich informieren, falls es zu Streitfällen mit Ihrem Versicherer kommt.
© Falko Matte - Fotolia.com

Gebäudeversicherung

Ein unübersehbar großes Risiko stellen für jeden Hausbesitzer Schäden durch Feuer, Wasser, Sturm oder Hagel dar Wenn man bedenkt, dass wir permanent mit Schlagzeilen zum Klimawandel verunsichert werden, dann vergrößert sich dieses Risiko in Zukunft...

Berufsunfähigkeitsversicherung

Arbeitslosigkeit und die Berufsunfähigkeit können die Finanzierung des Wohneigentums stark gefährden. Es gibt hierfür außer den gesetzlichen Versicherungsschutz auch die private Berufsunfähigkeitsversicherung. Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung spielen einige Dinge eine wichtige Rolle: Ihr Alter, Ihr...

Bauleistungsversicherung

Die Bauleistungsversicherung dient dazu, ein entstehendes Bauwerk vor Schäden bei Unwettern oder anderer Zerstörung zu schützen Die Schäden können durch Gewitter (Wasserschaden, Feuer), auch mit Sturm oder Hagel passieren. Die Bauhandwerker können während Ihrer Arbeit...

Bauhelferversicherung

Wenn Sie Ihr Haus in Eigenleistungen erstellen wollen, brauchen Sie meist fleißige Helfer Dies sind in der Regel Verwandte, Freunde und Bekannte, die Ihnen hilfreich zur Seite stehen. Sie können diese dienstbaren Geister mit einer...

Baufertigstellungsversicherung

Falls Sie kein Selbstbauer sind, dann werden Sie in der Regel eine Komplettleistung für Ihr Bauvorhaben kaufen. Das heißt, Sie bauen mit einem Generalunternehmen, Architekten, oder einem Fertighausanbieter. In diesem Fall könnte eine Baufertigstellungsversicherung...

Massivholz-Esstische liegen im Trend

Wenn es um die Einrichtung der eigenen Wohnräume geht, tendieren Möbelkäufer immer häufiger dazu, sich für hochwertige und wohngesunde Möbel zu entscheiden – insbesondere,...