Sie haben keinen Balkon? 5 Ideen wie Sie ein großes Fenster im...

Sie haben keinen Balkon? 5 Ideen wie Sie ein großes Fenster im Sommer nutzen können

gerdushe - morning-262423_1280 - pixabay.comEin Balkon ist etwas Wunderbares. Man kann die Sonne genießen und frische Luft schnappen – ohne dass man sein Zuhause verlassen muss. Es ist möglich, ungestört draußen zu frühstücken, ein Buch zu lesen oder sich zu sonnen. Doch nicht jeder hat das Glück einen Balkon zu haben. Hier erfahren Sie wie Sie alternativ dazu große Fenster nutzen können.

Der sonnige Schlafplatz

An warmen Tagen bei einer sanften Brise zu entspannen ist ein echter Luxus, den wir uns gerne so bequem wie möglich machen. Eine breite Fensterbank lässt sich mit Sitzpolstern oder einer angepassten Matratze und Kissen versehen. Dabei sollten die Kissen allerdings nicht direkt am Fenster lehnen, da sich sonst Feuchtigkeit und Schimmel bilden.
Bei niedrigen Fenstern bietet es sich an eine Bank ohne Lehne vor dieses zu stellen. Gegebenenfalls kann man das Möbelstück mit fixierbaren Rollen versehen um nerviges Rücken beim Öffnen und Schließen des Fensters zu vermeiden.

Der bequeme Arbeitsplatz

Es bietet sich an, den Schreibtisch direkt vor ein großes Fenster zu stellen. Das Licht zum Arbeiten ist optimal und die Aussicht bietet zwischendurch Abwechslung vom Bildschirm oder Papier. Beides ist sehr schonend für unsere Augen. Frische Luft und Sonnenschein machen uns leistungsfähiger und heben nachweislich unsere Laune. Ein Arbeitsplatz, der mit duftenden Blumen und grünen Kräutern dekoriert ist, steigert diesen Effekt zusätzlich.

Die gemütliche Leseecke

Wer es sehr gemütlich mag und auch an verregneten Tagen den Blick aus dem Fenster liebt, der stellt sich am besten einen großen Sessel, eine Leselampe und einen Beistelltisch vor sein Fenster. Hier lässt es sich stundenlang verweilen, in einem guten Buch schmökern, einen Tee trinken oder einfach nur den Ausblick untermalt mit der Lieblingsmusik genießen. Dafür eignet sich sowohl ein hohes, tiefes gelegenes als auch ein großes, breites Fenster hervorragend um das kleine Ensemble aufzustellen. Übrigens auch perfekt im Winter um den leise herabsinkenden Schnee zu beobachten oder den Kindern beim Schneemann bauen zuzusehen.

Die grüne Wohlfühloase

Einen kleinen Garten kann man sich mit einem großen Fenster, das ausreichend Sonnenlicht und Luft zur Verfügung stellt, ebenfalls einrichten. Kräuter und Blumen, kleine Bäumchen und Zimmerpflanzen um eine Fensterfront arrangiert bieten eine perfekte kleine Oase der Ruhe. Um den Wellnessfaktor zu steigern fügt man eine Strandliege, einen Strandkorb oder einfach eine Picknickdecke hinzu. Snacks, ein interessantes Magazin, eine Schönheitsmaske und ein Prosecco machen das Urlaubsfeeling perfekt.
Wer gerne etwas Privatsphäre haben möchte, sollte sich natürlich ein Fenster wählen, in das von außen niemand direkt hineinsehen kann. Im Inneren des Raumes kann ein Paravent als Sichtschutz dienen und einen manchmal sogar vergessen lassen, dass man sich immer noch Zuhause befindet.

Das französische Café

Der Traum vom Pariser Café kann – zumindest im Kleinformat – in den eigenen vier Wänden Wirklichkeit werden.Dafür muss nur die passende Einrichtung her: Ein hübscher Bistrotisch mit passenden Stühlen, eine karierte Tischdecke, eine alte Lampe im Fenster und frische Blumen auf dem Tisch sorgen für das richtige Feeling.
Nun fehlen nur noch Croissants, Baguette und Café au lait zum französischen Frühstücksglück. Oder mögen Sie es vielleicht lieber italienisch mit Cappuccino, Keksen und Milchbrötchen?